Archiv

Aktuelle Meldungen

Auswahl:

08.03.2017 Alles Gute zum Weltfrauentag

Die BVG gratuliert allen Frauen zum Internationalen Frauentag und wünscht ihnen Glück, Gesundheit und Erfolg.

07.03.2017 Programmtipp: Der 100er im Fernsehen

Geschichten über den 100er-Bus gibt es ja viele. Dienstagabend läuft im rbb-Fernsehen eine neue – die können wir nur empfehlen!

Mit der U-Bahn U3 zu südlichen Ufern - Tour 2

Wer die U-Bahnlinie U3 irgendwo in der Berliner City betreten hat, glaubt sich an der vorletzten Station in einer anderen Welt. Ganz unregelmäßig wachsen zwischen den Häusern Kiefern und kleine Siedlungshäuser künden von einem Leben scheinbar ohne Stress und Großstadttrubel.
Mehr dazu hier: Flyer - von See zu See durch den Grunewald-Tour 2

Mit dem Bus X69 zum Müggelsee - Tour 3

Müggelberge, Müggelsee, Müggelheim und Müggelwald - in Köpenick, Berlins größtem, grünstem und wasserreichstem Bezirk, gibt es "Müggel" auf Schritt und Tritt.
Mehr dazu hier: Flyer - Zum Müggelsee und in die Müggelberge- Tour 3

Mit der Tram 68 durchs grüne Köpenick - Tour 5

Die Straßenbahn-Strecke, die einst "Uferbahn" hieß - Eine der schönsten Straßenbahnstrecken Deutschlands wartet auf Sie.
Mehr dazu hier: Flyer - Mit der Tram in den tiefen Süden von Berlin- Tour 5

Mit dem Bus 161 rund um die Müggelspree - Tour 6

Der riesige Müggelsee und sein Einzugsbereich machen aus der Spree die Müggelspree. Dazu gehören auch die idyllischen vier Fluss-Kilometer durch die Ortslagen Hessenwinkel, Neu-Venedig, Schönhorst und Rahnsdorf.
Mehr dazu hier: Flyer - Einmal rund um die Müggelspree- Tour 6

Mit den Bussen 191, 195 und 197 durchs Wuhletal - Tour 7

Zwischen Ahrensfelde im Norden und Köpenick im Süden schlängelt sich ein Grünzug durch den Osten Berlins, der zu den vielseitigsten Biotopen unserer Stadt gehört.
Mehr dazu hier: Flyer - Das blaue Band zwischen Hochhäusern- Tour 7

Mit dem Bus 133 hoch in den Norden - Tour 9

Heiligensee bittet zum Rendezvous mit Baumriesen. Besuchen Sie die "Heiligenseer Baumberge" und die "Dicke Marie".
Mehr dazu hier: Flyer - von Heiligensee durch den Forst nach Tegel- Tour 9

Ans Westufer der Havel mit dem Bus 134 - Tour 10

Selbst für eingefleischte Berliner Wanderer ist die Gegend entlang der westlichen Havel weitgehend unbekannt. Wer auf der östlichen Seite auf dem Havelhöhenweg zum Grunewaldturm unterwegs ist, schaut hinüber auf die andere Seite des Flusses, staunt über das schlossähnliche Ensemble der Villa Lemm und betrachtet die waldreiche Landschaft wie eine ferne Welt.
Mehr dazu hier: Flyer - Am Westufer der Havel- Tour 10

Von Lübars nach Tegel mit dem Bus 222 - Tour 11

Wegweiser durch die Natur: das Tegeler Fließ. Erleben Sie dörfliche Idylle und Auenlandschaften mit üppiger Flora und Fauna. Unverhoffte Begegnungen mit seltenen Vögeln, scheuen Rehen und vielen Pflanzenarten machen diesen Spaziergang so außergewöhnlich.
Mehr dazu hier: Flyer - Das grüne Band von Lübars nach Tegel- Tour 11

In die Wuhlheide mit der Tram 63 und der F11 - Tour 12

Berlin ist grün. Das hat sich allgemein herumgesprochen. Und es wird immer grüner. Zum Beispiel, wenn ehemals militärisch genutzte Flächen wieder für die Allgemeinheit zugänglich werden.
Mehr dazu hier: Flyer - Das Grün der Wuhlheide- Tour 12

06.03.2017 Hereinspaziert ins U-Bahn-Museum

Einsteigen, bitte! Was es nicht alles zu entdecken gibt im U-Bahn-Museum: Tunneleulen, Netzspinnen und U-Bahn-Bänke aus Stroh.

1. und 2. April VELOBERLIN – DAS FAHRRADFESTIVAL

Die VELOBerlin freut sich vom 1.-2. April wieder auf tausende Fahrradfans. In den Hallen und dem großen Open Air Gelände rund um den Messe-Funkturm präsentieren 250 Marken und Austeller ihre Neuigkeiten und Trends.

14.02.2017 Die BVG trauert um Kazim Akboga

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) trauern um Kazim Akboga. Der Sänger und Comedian wurde als Schöpfer und Hauptdarsteller des BVG-Hits „Is mir egal“ bundesweit bekannt und eroberte auch die Sympathien der BVGerinnen und BVGer.

1. bis 4. und 8. bis 11. Februar WILDES BERLIN: DAS TIERISCHE HAUPTSTADTMUSICAL

Berlin ist wild: Füchse, Biber, Waschbären und Wildschweine bevölkern die Stadt. Von den Millionen Ratten und Tauben wollen wir gar nicht erst reden.

9.2. bis 19.2.2017 VERLOSUNG: DIE RÜCKKEHR DER BELIEBTEN BÄREN

Erneut drehen die neugierigen Tiere ihre Runden durch die nächtliche Stadt. „Berlin ist groß und auch in diesem Jahr folgen wir der Spur der Bären zu einigen typischen Hauptstadtecken“, freut sich Berlinale-Direktor Dieter Kosslick.

5. bis 26. Februar, jeweils 17 Uhr THEATERSPORT BERLIN: DIE STIMME

Die Stimme, die erste improvisierte Casting-Show Deutschlands. Die musikalischsten Improvisateure stellen sich einem harten Votum.

12. Februar, 18 Uhr WANDELKONZERT IM SCHLOSS CHARLOTTENBURG

Wandeln Sie durch die historischen Schlossräume und erleben Sie kammermusikalische Werke aus Barock, Klassik und Romantik, gespielt vom Berliner KammerOrchester.

14. Februar, 20 Uhr SEMIANYKI – DIE FAMILIE

Dieses clowneske Theater aus St. Petersburg ist ein Wirbel aus Sketchen, Spezialeffekten und Katastrophen – und das ohne ein einziges Wort.

16. Februar, 20 Uhr MINNA VON BARNHELM

Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781) war einer der bekanntesten Dichter der deutschen Aufklärung.

20. Februar, 19 - 21 Uhr SAURIER DER MEERE

Aufgrund der überwältigenden Nachfrage verlängert! Themenwelt „Saurier der Meere“ bis Ende 2017.

2. März, 20 Uhr ALLES MUSS GLÄNZEN

Erleben Sie Noah Haidles leuchtende Untergangskomödie „Alles muss glänzen“ in Berlin – und Maria Furtwängler in ihrer ersten Hauptrolle am Theater.

20. März, 20 Uhr KONSTELLATIONEN

Marianne (Suzanne von Borsody) ist Quantenphysikerin, Roland (Guntbert Warns) ist Imker. Ihre Liebesgeschichte könnte ein übliches Beziehungsdrama sein, würde nicht Mariannes Forschungsgebiet auf überraschende Weise die Handlungsentwicklung bestimmen.

12. März um 11 Uhr VERLOSUNG: DER HUNDERTEINJÄHRIGE, DER DIE RECHNUNG NICHT BEZAHLTE UND VERSCHWAND

Allan Karlsson, den alle als den „Hundertjährigen“ kennen und lieben, ist nicht unterzukriegen. Er ist wieder da.