Hausordnung der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

Wir möchten, dass sich alle unsere Fahrgäste bei uns sicher und wohl fühlen. Um allen unseren Fahrgästen die Benutzung unserer Bahnhöfe und Verkehrsmittel so angenehm wie möglich zu gestalten, haben wir diese Hausordnung erlassen, die zusätzlich zu den jeweils gültigen Beförderungsbedingungen gilt.

§ 1 Hausrecht

Das Hausrecht obliegt der BVG, vertreten durch den Vorstand und den von diesem mit der Ausübung des Hausrechts Beauftragten, insbesondere dem Betriebs- und Sicherheitspersonal und dem Sicherheitspersonal der von der BVG beauftragten Firmen. Um die Sicherheit und das Wohlbefinden aller Fahrgäste zu gewährleisten, ist den Anweisungen des Betriebspersonals zu folgen.

Das Hausrecht wird unnachgiebig namentlich gegenüber Personen wahrgenommen, die Vandalismus begehen, Gewalt ausüben oder Gewaltbereitschaft zeigen. Zum Schutz und Wohl der übrigen Fahrgäste wird die BVG derartige Verhaltensweisen keinesfalls tolerieren.

§ 2 Geltungsbereich

Diese Hausordnung findet Anwendung auf allen öffentlich zugänglichen Grundstücken, in allen ebensolchen Gebäuden, Fahrzeugen, Verkehrs- und sonstigen Anlagen einschl. der Zugangsbauwerke der BVG. Sie gilt zusätzlich zu den jeweils gültigen Beförderungsbedingungen.

§ 3 Verhalten in den öffentlich zugänglichen Bereichen

Nutzer haben sich bei Benutzung der Betriebsanlagen so zu verhalten, wie es die Sicherheit und Ordnung des Betriebes, ihre eigene Sicherheit und die Rücksicht auf andere Personen gebieten. Nutzern ist es daher zusätzlich zu den in den Beförderungsbedingungen genannten Regelungen insbesondere untersagt:

  1. Gepäck oder sonstige Gegenstände unbeaufsichtigt stehen zu lassen. Die Entfernung herrenloser Behältnisse (z.B. Taschen, Koffer, Rucksäcke) kann durch die Sicherheitskräfte veranlasst werden. Eine Zerstörung der Behältnisse kann dabei nicht ausgeschlossen werden.
  2. Ball zu spielen oder Skateboards oder Rollerskates zu benutzen
  3. Abfallbehälter zu durchsuchen
  4. Abfälle (einschl. Zigarettenkippen und Kaugummis) außerhalb der Abfallbehälter wegzuwerfen, insbesondere Abfälle in das Gleisbett zu werfen
  5. entwertete Fahrausweise weiterzugeben bzw. diese zu verkaufen
  6. übermäßiger Alkoholgenuss im Geltungsbereich dieser Hausordnung
  7. Betäubungsmittel mit sich zu führen bzw. mit diesen zu handeln
  8. Vögel zu füttern
  9. das bloße Verweilen, ohne Absicht, die Fahrt anzutreten

§ 4 Verstöße gegen die Hausordnung

Verstöße gegen diese Hausordnung können zu Hausverweis, Haus- bzw. Betretungsverbot, Beförderungsausschlüssen, Strafverfolgung und Schadensersatzforderungen führen.

§ 5 Videotechnik bzw. -aufzeichnung

​Anlagen und Verkehrsmittel der BVG werden durch die BVG mittels Videotechnik beobachtet bzw. es werden Videoaufnahmen angefertigt und gespeichert. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten unterliegt dem Berliner Datenschutzgesetz in der jeweils geltenden Fassung.

Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Anstalt öffentlichen Rechts
Der Vorstand

Stand: 08.09.2009