Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit Fahrinfo-App

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sind stets dabei, die BVG Fahrinfo App barrierefrei zugänglich zu machen. So gab es auch in der Vergangenheit immer wieder Abstimmungen mit den unterschiedlichen Verbänden.

Diese Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit gilt für das iOS Angebot der BVG Fahrinfo App. Die Fahrinfo App der BVG gibt es auch für Android und als WebApp (BVG.de). Alle Versionen sind weitestgehend barrierefrei, obwohl es noch einige Unzulänglichkeiten gibt.

Die jeweiligen Endgeräte (iPhone und iPad) bieten Nutzer*innen in den entsprechenden Systemeinstellungen (Android und iOS) eine große Auswahl an Bedienungshilfen sowie Einstellungen an, mit denen die Apps genutzt werden können.

Wann wurde die Erklärung zur Barrierefreiheit erstellt? 

Diese Erklärung wurde am 18.05.2022 erarbeitet. Die technische Erst-Überprüfung der Barrierefreiheit wurde durch einen externen Gutachter unterstützt (Appmatics GmbH)  

Wie barrierefrei ist das Angebot? 

Diese Anwendung für iOS Smartphones ist nur teilweise barrierefrei. Es werden nur teilweise die Anforderungen der BITV 2.0 erfüllt.  

Welche Bereiche sind nicht barrierefrei? 

Die nachstehend aufgeführten Bereiche sind aus folgenden Gründen nicht barrierefrei:

  • Barriere: Alternativtexte von Bedienelementen
    Beschreibung: Einige wenige Bedienelemente (z. B. Schalftflächen bzw. Buttons) sind nicht eindeutig oder nicht in deutscher Sprache beschriftet.
  • Barriere: Überschriften
    Beschreibung: Viele Bereich sollten mit Hilfe weiterer Überschriften besser strukturiert werden.
  • Barriere: Ohne Farben nutzbar
    Beschreibung: Der eingesetzt Gelbton z. B. die Markierung der gerade besuchten Seite besitzt kein ausreichendes Kontrastverhältnis. Zudem sind einge graufarbene Hervorhebungen nur schwer zu erkennen.
  • Barriere: Kontraste von Grafiken und Bedienelementen
    Beschreibung: Einige Schaltflächen sind nicht eindeutig identifizierbar.
  • Barriere: Kontraste von Texten
    Beschreibung: Verschiedene Texte und textuelle Informationen besitzen ein nicht ausreichendes Kontrastverhältnis.
  • Beschränkung der Bildschirmausrichtung: Aktuell nur Portraitmodus möglich
  • Veränderbare Textgröße: Textabstände nicht immer durchgehend anpassbar
    Tastaturbedienbarkeit zum Teil nicht möglich
  • Zeitbegrenzung anpassbar: Kaufbestätigungs-Popup verschwindet automatisch nach 5-10 sek.
  • Bewegte Inhalte abschaltbar: Ticket-Uhranimation, welche nicht pausierbar ist und innerhalb des Textfeldes, wenn Ticket gekauft wird oder der Preis berechnet wird. Animation länger als 5 sek und andere Inhalte bleiben sichtbar.
  • Fokus-Reihenfolge: VoiceOver ist im Bereich "Karte" zum Teil fehlerhaft.
    Fokus-Reihenfolge bei "Notruf und Services" fehlerhaft, teilweise Überspringen der CTA "Anrufen" beim VoiceOver.
  • Alternativen für komplexe Zeigergesten: Karte Zoom-out nur mit zwei Fingern möglich.
  • Abbruch von Zeigergesten: Ticket-Starthaltestelle nicht durch up-event activation auswählbar.
  • Beschriftung im zugänglichen Namen: Ticket-Einstellungs-Icon als Englischer Text hinterlegt und somit beim VoiceOver nicht immer eindeutig zu identifizieren.
  • Sprache einzelner Abschnitte bestimmbar: Englische Wörter werden nicht immer als solche erkannt und deutsch ausgesprochen / Anmeldung: Anmeldung mit invaliden Daten führt zu englischsprachiger Fehlermeldung
  • Einheitliche Bezeichnung: Inkonsistente Zahlenangaben (teilweise ganze Zahlennennungen, teilweise nur einzelne Ziffern bei Telefonnummern), Logout: teils englische und teils deutsche Aussprache.
  • Fehleridentifizierung: Anmeldung mit invaliden Namen führt zu nicht aussagekräftiger Fehlermeldung.

Die iOS Fahrinfo App der BVG wird aktuell neu entwickelt und wird diese vorhandene Version Anfang 2023 ersetzen. Hierbei wird – wie auch bei der Erstumsetzung – möglichst sorgfältig auf das Thema Barrierefreiheit geachtet. Zwischenzeitig werden jedoch auch Mängel iterativ im Releasemanagement für die aktuelle Fahrinfo App sofern der Auswand es rechtfertigt, mit aufgenommen bzw. umgesetzt.

Wen können Sie bei Anmerkungen oder Fragen zur digitalen Barrierefreiheit (Feedbackoption) kontaktieren? 

Kontakt zur Ansprechperson der öffentlichen Stelle: 

Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) - AöR -
Holzmarktstraße 15-17 10179 Berlin
Telefon: 030/19449

Für Fragen oder Anmerkungen zum Thema digitale Barrierefreiheit kann die E-Mail-Adresse info@bvg.de jederzeit genutzt werden. Ein Formular zur Kontaktaufnahme wird derzeit erstellt.

Weitere Hinweise sind auf der folgenden Seite zu finden:
https://www.bvg.de/de/service-und-kontakt 

Kontakt zur Landesbeauftragten für digitale Barrierefreiheit 

Wenn Ihre Kontaktaufnahme mit der öffentlichen Stelle nicht erfolgreich war, können Sie sich an die Landesbeauftragte für digitale Barrierefreiheit wenden.

Link zum Kontaktformular: 
https://www.berlin.de/moderne-verwaltung/barrierefreie-it/anlaufstellen/landesbeauftragte/formular.989601.php

Weitere Informationen zur Landesbeauftragten für digitale Barrierefreiheit: 
https://www.berlin.de/moderne-verwaltung/barrierefreie-it/anlaufstellen/landesbeauftragte/artikel.988070.php  
 

Aktualisiert: 24 Mai 2022