Häufig gestellte Fragen

Was ist Ihr Anliegen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter und stellen Ihnen hier die häufigsten Fragen und Antworten zur Verfügung.

Darf ich mit einem Kurzstreckenfahrschein in der U-Bahn und/oder S-Bahn fahren? Wenn, ja wie ist die Regelung?
Der Kurzstreckenfahrschein für den Tarifbereich Berlin gilt für eine Fahrt von bis zu 3 Stationen bei U- und / oder S-Bahn, wobei das Umsteigen sowohl innerhalb des U- bzw. S-Bahnnetzes als auch zwischen U- und S-Bahn-Linien erlaubt ist. Ein Umsteigen auf Bus- oder Straßenbahnlinien ist nicht zulässig.

Auf Bus- oder Straßenbahnlinien gilt der Kurzstreckenfahrschein für eine Fahrt von bis zu 6 Haltestellen, wobei ein Umsteigen generell nicht zulässig ist. Bei Expressbuslinien zählen auch die ohne Halt durchfahrenen Haltestellen mit.
Kurzstreckenfahrscheine gelten auch auf den Fähren der BVG (außer F10).
Welchen Schulabschluss benötige ich?
Das ist von Ausbildungsberuf zu Ausbildungsberuf unterschiedlich. Genaueres findest Du in der Beschreibung des jeweiligen Ausbildungsberufs.
Als Werkstudent bei der BVG – Ist das möglich?
Ja. Alle Informationen dazu finden Sie hier.
Wie kann ich meine persönlichen Daten bei Bedarf ändern?
Sie können jederzeit Ihre persönlichen Daten ändern. Dazu loggen Sie sich in MEINE BVG ein und klicken dann in der Navigation auf den Punkt "Kontoeinstellungen". Zum Beenden und Übernehmen der Daten klicken Sie einfach auf "speichern".
Ich möchte anstelle der fahrCard einen herkömmlichen Fahrausweis nutzen.

Die Festlegung, für welche Kundengruppen und Tarifgebiete Chipkarten oder herkömmlichen Fahrausweise ausgegeben werden, erfolgt verbundweit nach einheitlichen Kriterien. Es wird nach und nach einheitlich auf die Chipkarte umgestellt. Der jeweilig umgestellte Tarif ist dann, auch bei anderen Verkehrsunternehmen, nicht mehr als herkömmlicher Fahrausweis auf Papier erhältlich.

Können Dritte beim Auslesen der Daten auf dem Chip (z. B. im Verlustfall) Zugriff auf persönliche und/oder Kontodaten erlangen?

Die Daten auf dem Chip sind nur für das Kontrollpersonal sowie Mitarbeiter im Vertrieb der Verkehrsunternehmen mit speziellen Lesegeräten lesbar. Ein Zugang durch Dritte zu weiterführenden persönlichen Daten und zu Kontodaten ist auch beim Auslesen der Daten auf dem Chip nicht möglich, da diese nicht auf der Karte hinterlegt sind.

Kann ich auch bestellen ohne mich zu registrieren?
Eine Bestellung kann nur nach erfolgreicher Registrierung angenommen und bearbeitet werden. Ihre eingegebenen Daten werden im Shopsystem gespeichert, so dass diese Ihnen für weitere Bestellungen automatisch zur Verfügung stehen.
Wo finde ich nach dem Kauf mein BVG-HandyTicket?
Nach Kauf wird Ihr BVG-HandyTicket direkt in die BVG-App geladen. Ihr BVG-HandyTicket finden Sie unter dem Menüpunkt „aktuelle Tickets“ bzw. „zukünftige Tickets“.
Weshalb sind die U-Bahnen im Gegensatz zu vielen Bussen und Straßenbahnen nicht mit Klimaanlagen ausgestattet?

Bei der Erzeugung von Kälte entsteht als Nebenprodukt warme Luft, die an die Umgebung abgegeben wird. Jeder kennt das vom Kühlschrank zu Hause. Die aufgeheizte Luft wäre unangenehm für wartende Fahrgäste auf den Bahnhöfen und würde dazu führen, dass die Klimaanlagen in den Fahrzeugen noch stärker arbeiten müssten. Unsere Belüftungssysteme sorgen für einen der Norm entsprechenden Luftaustausch. Sie blasen z. B. 25.000 Liter Frischluft pro Minute in unsere Züge der Baureihe H. So werden schlechte Gerüche verhindert und die Luftfeuchtigkeit nach draußen befördert.

Was ist der Unterschied zwischen der WelcomeCard und der CityTourCard? Darf ich auf einem der genannten Fahrscheine Kinder mitnehmen?
Die Berlin CityTourCards und WelcomeCards bieten sowohl freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln als auch Rabattangebote für touristische und kulturelle Einrichtungen bzw. Veranstaltungen an. Sie werden für die Tarifbereiche Berlin AB (Berliner Stadtgebiet) oder Berlin ABC (Berlin und Umland inkl. Potsdam) für die Zeiträume 48h, 72h oder 5 Tage angeboten. Die Berlin CityTourCard ist das Basis-Angebot für Berlin-Besucher und bietet Rabatte von mindestens 15% und bis zu 50 % bei ca. 50 touristischen Partnern. Die Berlin WelcomeCard ist das Premium-Angebot mit über 200 Rabattangeboten von 25% bis 50% in Berlin und Potsdam.

Berlin CityTourCards und WelcomeCards mit dem Geltungsbereich ABC beinhalten die Mitnahme von bis zu 3 Kindern von 6 bis 14 Jahren. Kinder unter 6 Jahren dürfen generell unentgeltlich mitgenommen werden (auf Fähren nur 3 Kinder).
Wie kann ich mich bewerben?
Alle unsere Ausbildungsplätze werden auf BVG.de/Stellenangebote veröffentlicht. Hier kannst Du Dich im Bewerbungszeitraum online bewerben.
Ist ein Schülerpraktikum zu jedem Zeitpunkt möglich?
Ja, nur nicht während der Ferienzeit. Da es sich um ein Blockpraktikum handelt, solltest Du 2 bis 3 Wochen Zeit mitbringen und Dich 12 Wochen im Voraus dafür bewerben. Alle weiteren Informationen dazu findest Du hier.
Ich habe mein Passwort vergessen! Was mache ich jetzt?
In der Navigation befolgen Sie bitte den folgenden Pfad: MEINE BVG -> Kontoeinstellungen -> Login "Passwort vergessen". Jetzt müssen Sie nur noch Ihre E-Mail-Adresse eintragen und auf „Passwort zuschicken“ klicken. Sie bekommen dann umgehend Ihr von Ihnen selbst bestimmtes Passwort erneut zugeschickt.
Welche Verkehrsunternehmen in Berlin-Brandenburg geben die fahrCard aus?

Folgende Verkehrsunternehmen geben die fahrCard für Abonnementkunden aus:

  • Berliner Verkehrsbetriebe AöR (BVG)
  • DB Regio AG Regio Nordost
  • Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH (HVG)
  • NEB Betriebsgesellschaft mbH (NEB)
  • Oberhavel Verkehrsgesellschaft mbH (OVG)
  • Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG)
  • S-Bahn Berlin GmbH
  • Schöneicher-Rüdersdorfer Straßenbahn GmbH (SRS)
  • Stadtverkehrsgesellschaft mbH Frankfurt/Oder (SVF)
  • Strausberger Eisenbahn GmbH (STE)
  • Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH (ViP)
  • Verkehrsbetriebe Brandenburg an der Havel GmbH (VBBr)
  • Woltersdorfer Straßenbahn GmbH (WS)
Wie sicher ist das System?

Die Karten und das System verfügen über eine Verschlüsselung mit höchstem Sicherheitsstandard. Dieser Standard ist sicherer als z. B. bei EC/ Maestro-Karten der Banken.

Was kann ich bei einer technischen Störung tun?
Sollten Bewerbungen über das Internet aufgrund einer technischen Störung unserer Internetseiten einmal nicht möglich sein, können Sie sich an das BVG Call Center unter Tel.  030  19 44 9 wenden.
Kann ich auch BVG-HandyTickets kaufen, wenn ich nicht registriert bin?
Nein, das ist zurzeit noch nicht möglich.
Steuernachweis
Jeder Kauf erzeugt eine Bestätigungs-eMail. Diese wird an der angegeben eMail-Adresse der Registrierung ausgeliefert.
Die BVG ist nur ggü. Unternehmen verpflichtet eine Rechnung zu legen (§14 Umsatzsteuergesetz).
Das Ticket auf dem Smartphone gilt als Rechnung, da alle Elemente einer Rechnung lt. §34 UStDV enthalten sind.
Der Kunde ist in der Verantwortung, sich das Ticket bei Bedarf selbst auszudrucken und elektronisch aufzubewahren.
Der Kunde hat die Möglichkeit, sich seine Tickethistorie bei Bedarf im BVG OnlineShop unter www.BVG.de einsehen und auszudrucken.
Was mache ich, wenn der Fahrausweisautomat oder der Entwerter defekt ist?

Die Fahrausweisautomaten und -entwerter werden regelmäßig geprüft und gewartet. Trotzdem sind Störungen nie ganz auszuschließen. Sollten Sie Fehler bei einem Fahrausweisautomaten bzw. -entwerter bemerken, versuchen Sie bitte nach Möglichkeit, einen anderen zu nutzen und wenden sich an die nächste Notruf- und Informationssäule. Hierzu notieren Sie sich bitte die Automatennummer.

Sprechen Sie mit dem dortigen Mitarbeiter das weitere Vorgehen ab. Er wird Sie entsprechend der Situation beraten. Lassen Sie sich seine Dienstausweisnummer geben und notieren sich diese. So bleibt bei einer eventuellen Fahrausweiskontrolle das Verfahren nachvollziehbar und Ihnen entstehen keine zusätzlichen Unannehmlichkeiten.

Sollten Sie in eine Fahrausweiskontrolle geraten, genügt dann der Hinweis auf die Angaben des Mitarbeiters der Notruf- und Informationssäule. Der Kontrolleur wird diesen Sachverhalt prüfen.

Derzeit beschäftigt sich die BVG in einem Projekt mit der Beschaffung neuer, modernerer und komfortablerer Automaten.

Was muss ich in das Feld "Zwischenhalt" eintragen?
Dies ist ein optionales Feld, dass es Ihnen ermöglicht, bestimmte Zwischenhaltestellen für die Routenberechnung zu festzulegen. Hier müssen Sie jedoch eine Haltestelle als Zwischenhalt eingaben.
Welche Arbeitszeitregelung gibt es während der Ausbildung?
Die Wochenarbeitszeit während der Ausbildung beträgt 36,5 Stunden. In unseren technischen Ausbildungsberufen erfolgt die Ausbildung in der Regel im Blockunterricht, d.h. 2 Wochen praktische Ausbildung und 1 Woche theoretische Ausbildung. Für unsere kaufmännischen Ausbildungsberufe sind 2 Tage in der Woche für die Berufsschule reserviert.
Wie erstelle ich eine Suchanfrage?
Wählen Sie in der Navigation auf der Startseite "Meine BVG" "Meine Augenblicke". Klicken Sie dann auf "Alle Augenblicke". Hier legen Sie das entsprechende Verkehrsmittel und die Tageszeit fest und klicken auf "Anfrage absenden". Um die Suche noch zu präzisieren, können Sie jetzt noch eine Linie wählen. Sie können die Anfrage nun unter "Suche speichern" zu Ihren Suchagenten hinzufügen.
Welche Kosten fallen für die Nutzung an?
  • Von Seiten der BVG ist dieser Kundenservice für seine Nutzer natürlich kostenfrei.
  • Es fallen aber möglicherweise die im Mobilfunkvertrag vereinbarten Datenübertragungskosten an (bitte erkundigen Sie sich hierzu bei Ihrem Funknetzanbieter) .
  • Die erforderlichen Reader werden in der Regel von ihren Herstellern kostenfrei zum Download angeboten. Erfahrungsgemäß sind diese an den Datenmengentransfer gekoppelt, der sofern nicht ohnehin eine Flatrate vereinbart ist, eher gering ausfällt. (Eine Haltestellen- und Fahrtinformation der BVG würde vom Datenvolumen nur wenige Cents an Verbindungskosten verursachen).
Gibt es gesundheitliche Probleme beim Einsatz von Chipkarten?

Nein, uns sind keine gesundheitlichen  Risiken bekannt. Die verwendete Funktechnik kann nur im Nahbereich Karten lesen und die Karte selbst verfügt über keinen Sender. Das Verfahren wird z. B. in Nordrhein-Westfalen seit Jahren angewandt, auch dort sind keine Probleme bekannt.

Wann und wie erhalte ich meine bestellte Ware?
Die Auslieferung an das Versandunternehmen durch die BVG erfolgt in der Regel innerhalb von 7 Werktagen ab Zahlungseingang. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Bestellungen, die einen Warenwert von 500,00 EUR überschreiten, in mehreren Sendungen zur Auslieferung kommen können. Bitte beachten Sie bei allen Bestellungen die üblichen Bearbeitungs- und Lieferzeiten.
Wie wird ein sicheres Bezahlen gewährleistet?
Die B+S Card Service GmbH stellt die Zahlungsplattform, welche den gesicherten Datentransfer zwischen den Finanzdienstleistern und dem Onlineshop regelt, zur Verfügung. Bei jedem Bezahlvorgang öffnet sich ein separates Fenster, in welchem der Shopbesucher seine Kreditkartendaten eingibt. Diese werden aus Sicherheitsgründen nicht im Shop gespeichert, sondern müssen bei jeder Bestellung neu eingegeben werden.
Ich habe mein Passwort vergessen, wie erhalte ich ein neues?
Sie können Ihre Daten auf unserer Internetseite www.BVG.de im Onlineshop verwalten. Klicken Sie im Bereich "Kunden-Login" auf "Passwort vergessen". Nachdem Sie dort die Sicherheitsfrage beantwortet haben, bekommen Sie automatisch ein neues Passwort an Ihre E-Mail Adresse gesendet. Mit diesem automatisch generierten Passwort können Sie sich dann wieder anmelden und das Passwort in ein von Ihnen gewähltes ändern.
Könnte man die Haltestellen für Nachtbusse nicht anders gestalten, und zwar weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund? Das wäre besser zur Orientierung.

Alle Informationen an Haltestellen werden mit einheitlichen Farben und Formen dargestellt, um unseren Fahrgästen die Orientierung zu erleichtern. Dabei berücksichtigen wir auch die Wünsche unserer behinderten Fahrgäste. Eine vorteilhafte Farbkombination ist Schwarz auf Weiß. Helle Buchstaben auf dunklem Grund sind schlechter lesbar als umgekehrt. Teilweise wird unser Erscheinungsbild in der Fahrgastinformation von anderen Verkehrsunternehmen übernommen, auch international. Für uns eine Bestätigung, das Bewährte beizubehalten.

Bis zu welchem Alter gilt der Ermäßigungsfahrschein?
Ermäßigungsfahrscheine gelten für Kinder von 6 bis 14 Jahren. Kinder unter 6 Jahren dürfen generell unentgeltlich mitgenommen werden (auf Fähren nur 3 Kinder).
Wie wichtig sind meine Zeugnisnoten?
Noten sind wichtig, sie sind aber auch nicht alles. Achte auf den Gesamteindruck und begründe gut, warum gerade Du so gut auf deinen gewünschten Ausbildungsberuf passt. Unentschuldigte Fehlzeiten und Verspätungen sollten Deine Zeugnisse nicht aufweisen.
Kann ich meine Arbeitszeit während der Werkstudententätigkeit flexibel gestalten?
Während der Vorlesungszeit darf die Höchstarbeitszeit entsprechend den einschlägigen sozialversicherungsrechtlichen Bestimmungen nicht mehr als 20 Arbeitsstunden pro Woche betragen. Während der vorlesungsfreien Zeit kann eine regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit von bis zu 39 Stunden vereinbart werden.
Warum muss ich meine E-Mail-Adresse und mein Passwort bei der Registrierung wiederholen?
Die Wiederholung ist notwendig, damit E-Mail-Adresse und Passwort eindeutig sind.
Wie verhalte ich mich bei Kontrollen? Wie wird kontrolliert?

In Bussen findet die Kontrolle beim Vordereinstieg statt. Die Chipkarte wird dafür im Abstand von maximal 5 cm für circa eine Sekunde an das fest installierte Lesegerät gehalten. Die dafür vorgesehene Fläche ist durch ein blaues Symbol gekennzeichnet. Ein optisches Signal zeigt an, ob eine gültige Fahrtberechtigung vorliegt: grüne LED-Leuchte = gültig / rote LED-Leuchte = ungültig. In Bahnen (U-, S- und Straßenbahn, Regionalbahn) und auf Fähren sowie bei einigen Bussen im Stadtlinienverkehr, z. B. in Frankfurt/Oder, ändert sich für den Fahrgast nichts. Die Fahrausweiskontrolle erfolgt, wie bisher auch, über das eingesetzte Kontrollpersonal, das mit mobilen Handkontrollgeräten ausgestattet ist.

Kann ich der Erhebung von persönlichen Daten widersprechen?

Für den Erhalt eines Abonnements ist - wie heute auch - die Erhebung bestimmter persönlicher Daten notwendig. Dazu gehört neben der Adresse und dem Namen auch die Bankverbindung des Kunden.

Wie vertraulich werden meine Daten behandelt?
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Wir verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten in unserem Onlinebewerbungssystem ausschließlich für die erforderlichen Zwecke, die eine effektive und korrekte Abwicklung des Bewerbungsverfahrens sicherstellen.

Der Datentransfer zwischen Ihrem lokalen Browser und unserem Onlinebewerbungssystem erfolgt verschlüsselt über eine gesicherte https-Verbindung. Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne Ihre Zustimmung.
Nach Entfall des Zweckes, zu dem wir Ihre Daten erhalten haben, werden diese automatisch aus dem System gelöscht.
Sie können Ihre Bewerbung jederzeit mit einer E-Mail an Bewerbermanagement@bvg.de zurückziehen. Ihre Daten werden dann sofort gelöscht.
Sollten Sie Fragen oder Anregungen in Bezug auf den Datenschutz oder die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, so stehen Ihnen unsere Datenschutzbeauftragten unter der E-Mail: Datenschutz@bvg.de gern zur Verfügung.
Ist das BVG-HandyTicket übertragbar?
Nein, das BVG-HandyTicket ist nicht übertragbar. Sie haben die Möglichkeit, BVG-HandyTickets auch für mitreisende Personen (Kinder und Erwachsene), für mitgenommene Hunde oder Fahrräder zu erwerben. In diesen Fällen kaufen Sie mehrere Tickets, die Sie bei einer Kontrolle jeweils vorzeigen müssen. Die Tickets sind immer auf Ihren Namen ausgestellt. Die Zahlungsdaten bleiben Ihre eigenen. Bei einer Fahrausweiskontrolle ist daher bei Aufforderung immer Ihr amtlicher Lichtbildausweis erforderlich.
Das günstige Senioren-Abo gibt es erst ab 65 Jahren. Es gibt aber auch Rentner, die jünger sind.

Nur durch eine feste Altersgrenze für das Seniorenticket ist ein einfacher, unbürokratischer Erwerb möglich. Die Prüfung einer Vielfalt von Rentenbescheiden übersteigt die Möglichkeiten der VBB-Unternehmen. Da von den über 60-Jährigen noch relativ viele arbeiten, musste die Altersgrenze auf 65 Jahre festgelegt werden, um das Seniorenticket ohne Verluste für die Verkehrsunternehmen zu einem günstigen Preis anbieten zu können. Eine preisgünstige, altersunabhängige Alternative bieten die 10-Uhr-Karten im Abo oder als Monatskarte.

Wann bewerbe ich mich für eine Ausbildung bei der BVG?
Die Ausbildung bei der BVG beginnt jährlich am 1. September. Aufgrund des umfangreichen Auswahlverfahrens muss Deine Bewerbung jedoch schon zwischen dem 1. Oktober und dem 31. Dezember des Vorjahres bei uns eingehen. Ausnahme ist die Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb: Hier gibt es jährlich einen zweiten Starttermin am 1. März und ein zweites Zeitfenster für Deine Bewerbung vom 1. Juli bis zum 30. September des Vorjahres.
Kann die Berufsausbildung bei der BVG auch in Teilzeit absolviert werden?
Ja, ab dem Ausbildungsstart im September 2014 bietet die BVG Auszubildenden in begründeten Fällen die Möglichkeit der Berufsausbildung in Teilzeit. Alle Informationen dazu findest Du hier.
Wie kann ich Newsletter bestellen?
Zunächst müssen Sie sich in MEINE BVG einloggen. Dort finden Sie in der Navigation am linken Rand den Punkt "Meine Newsletter". Hier bitte die Felder der Newsletter ausfüllen, die Sie bestellen möchten. Dann auf "Abschicken" klicken.
Welche Chipkarten werden verwendet?

Es werden Chipkarten mit einem kontaktlosen Near Field Communication (NFC)-Chip genutzt. Das bedeutet, dass die Chipkarten nur über eine sehr kurze Distanz ausgelesen werden können.

Wie werden datenschutzrechtliche Forderungen eingehalten?

Alle Systeme und Verträge unterliegen den Regelungen des Datenschutzes der Länder, des Bundes und der Europäischen Union und sind mit den Datenschutzbeauftragten in Berlin und Brandenburg abgestimmt.

Kann ich den Bewerbungsvorgang unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortführen?
Nach 20 Minuten Inaktivität können Eingaben im Bewerbungsformular aus technischen Gründen nicht fortgesetzt werden. Selbstverständlich können Sie mit dem Befüllen des Bewerbungsformulars neu beginnen.
Zu welchem Zeitpunkt muss ich das BVG-HandyTicket kaufen?
Das BVG-HandyTicket muss vor Fahrtantritt gekauft werden.
HandyTicket wurde nicht ausgeliefert oder nur „!“ wird angezeigt
Damit ein Ticket ausgeliefert werden kann, ist eine Internetverbindung unbedingt erforderlich. Wird diese Verbindungen zwischendurch unterbrochen (weil Sie z.B. auf dem Weg zum U-Bahnhof sind oder auf dem Bahnsteig stehen und ein Zug fährt ein) könnte kurzzeitig die Verbindung unterbrochen sein und das Ticket nicht erfolgreich geladen werden. Dann müssten Sie das Ticket neu Laden, in dem Sie einfach den Bildschirm nach unten ziehen. Dann erfolgt ein Abgleich zwischen Handy und Server und die Daten werden aktualisiert. Diese Vorgehensweise können Sie übrigens bei weiteren Menüs in der App anwenden um hier Ihre Daten zu aktualisieren.
Wie lösche ich alte Suchanfragen?
Wählen Sie in der Navigation auf der Startseite "Meine BVG" "Meine Augenblicke". Klicken Sie anschließend auf "Agenblicks-Alarm". Hier können Sie unter "Gespeicherte Suchen“ ihre Suchanfragen wieder löschen.
Muss ich jedes Mal die kompletten Haltestellennamen eintippen?
Nein. fahrinfo bietet eine Auswahlliste mit möglichen Treffern an, auch wenn nur kurze Teile des Haltestellennamens eingegeben wurden. Außerdem funktionieren auch einige Kürzel, zum Beispiel "Zoo" für S+U Zoologischer Garten, "DB" für den Hauptbahnhof, "TXL" und "SXF" für die Berliner Flughäfen und "BVG" für S+U Jannowitzbrücke.
Ist es möglich, die Ausbildung zu verkürzen?
Ja, bis auf die Fachkraft im Fahrbetrieb. Hier ist aufgrund der Ausbildungsinhalte eine Verkürzung nicht möglich.
Wie erstelle ich einen Augenblick?
Sie möchten Ihren erlebten Augenblick für andere einstellen? Kein Problem. Zuvor müssen Sie sich in Meine BVG registrieren und anschließend einloggen. Dort gibt es dann den Navigationspunkt "Augenblick eingeben".
Warum verwendet die BVG QR-Codes?
  • Ziel der BVG ist es ihren Kunden zukünftig die beliebtesten Fahrgastinformationsprodukte auch über diesen innovativen Weg im wahrsten Sinne des Wortes an die Hand zu geben, wo immer sie sich gerade befinden.
  • Hier wird die BVG sukzessive ihr Angebot für den Kunden erweitern. Alle für unsere Kunden wichtigen Informationen, zur Planung, Nutzung oder Orientierung im ÖPNV, werden zukünftig über das Handy mittels QR-Code einfach abrufbar sein. Unterstützt wird die BVG hierbei von der Fa. tagSOLUTE GmbH, die sich auf diese mobilen Internet-Services und den Einsatz von QR-Codes spezialisiert hat.
Wie erfahre ich, was auf dem Chip gespeichert ist?

Sie können die Daten an speziellen Kundenterminals in allen BVG-Kundenzentren und BVG-Verkaufsstellen auslesen. Das Auslesen der fahrCard ist auch in den Kundenzentren der anderen teilnehmenden Verkehrsunternehmen möglich. Auf dem, mit der fahrCard versendeten Anschreiben sind die im Chip gespeicherten Daten ebenfalls aufgeführt. 

Was sollte ich bei der Erstellung meiner Bewerbung berücksichtigen?
Auch wenn Sie uns Ihre Daten elektronisch übermitteln, sind ein fehlerfreies Anschreiben, ein klar gegliederter Lebenslauf und lesbar gescannte Dokumente die Grundlage für einen positiven ersten Eindruck.
Einwände gegen die Abrechnung

Der Kunde hat die Umsatzübersicht und die Abrechnung (im Falle von Lastschriftverfahren ist das der Kontoauszug, im Falle von Kreditkartenverfahren ist das die Kreditkartenabrechnung) sorgfältig zu prüfen und Einwände innerhalb von 6 Wochen nach zur Verfügungsstellung der Abrechnung geltend zu machen.

Der Einwand ist zu richten an:
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
FVS-V41
iPlZ 43341
Anstalt des öffentlichen Rechts
Holzmarktstraße 15-17
10179 Berlin

oder e-Mail an:info@BVG.de

Meine Daten haben sich geändert - was muss ich tun?
Sie können Ihre Daten auf unserer Internetseite www.BVG.de im Onlineshop verwalten. Gehen Sie dafür zum Kunden-Login.
Bitte beachten Sie, dass der Name und das Geburtsdatum nicht geändert werden können. Hat sich Ihr Name geändert oder haben Sie sich bei der Erstanmeldung verschrieben, schreiben Sie uns bitte eine e-Mail an info@BVG.de.
Sind die Fahrpreise bei der BVG nicht viel zu teuer?

Die Gestaltung der Tarife für den ÖPNV in Berlin und Brandenburg erfolgt nicht allein durch die BVG, sondern durch alle im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) zusammenwirkenden Verkehrsunternehmen. Hierbei sind neben den Kundenwünschen auch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Verkehrsunternehmen zu berücksichtigen. Diese haben sich in den letzten Jahren deutlich verschlechtert – einerseits resultieren aus den stetig steigenden Preisen, vor allem für Dieselkraftstoffe und Strom, erhebliche Kostensteigerungen, andererseits wurden finanzielle Ausgleichsleistungen der Länder, wie zum Beispiel für die Gewährung von Fahrpreisermäßigungen für die Schülerbeförderung und die kostenlose Beförderung von Schwerbehinderten, gekürzt. Trotz aller Anstrengungen können steigende Preise und gesunkene finanzielle Ausgleichsleistungen nicht allein durch Rationalisierungsmaßnahmen der Verkehrsunternehmen ausgeglichen werden.
 
Vor diesem Hintergrund sind Fahrpreisanhebungen leider unumgänglich, da Fahrgeldeinnahmen die wichtigste Einnahmequelle für die Verkehrsunternehmen darstellen und es daher auch von ihrer Höhe abhängt, inwieweit das Nahverkehrsangebot in Quantität und Qualität erhalten bzw. zukunftsorientiert ausgebaut werden kann. Die Sicherung des Anteils der Nutzerfinanzierung ist gerade bei den derzeit steigenden Kosten der Verkehrsunternehmen auch und insbesondere aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen (z.B. EEG-Umlage) von hoher Bedeutung. Derzeit decken die Einnahmen über Ticketverkäufe nur rund die Hälfte des gesamten Finanzierungsbedarfs im Berlin-Brandenburger ÖPNV.
 
Im bundesweiten Vergleich ist festzustellen, dass Fahrpreisanhebungen im VBB in der Vergangenheit bei einer vergleichbaren Entwicklung der Rahmenbedingungen deutlich hinter den Steigerungen in anderen Verkehrsräumen zurückblieben. Während in anderen Verkehrsverbünden in den letzten Jahren jährliche Tarifanhebungen von zum Teil über drei Prozent umgesetzt wurden, gab es im gleichen Zeitraum im VBB drei Jahre ohne Fahrpreisänderungen und die durchschnittlichen Anhebungsraten der durchgeführten Tarifmaßnahmen lagen teilweise weit unter drei Prozent.
 
 
Bei der Tarifgestaltung werden auch die sozialen Strukturen in Berlin durchaus berücksichtigt und Preisanhebungen nicht für jede Fahrscheinart in gleichem Umfang vorgenommen. So können Berliner Schüler die im bundesweiten Vergleich außerordentlich preisgünstigen Schülertickets und Geschwisterkarten oder – bei Vorliegen der Voraussetzungen – das nochmals rabattierte ermäßigte Schülerticket nutzen. Mit dem Berlin-Ticket S wird eine Monatskarte für Einkommensschwache angeboten, welche weniger als die Hälfte der regulären VBB-Umweltkarte kostet. Auch die Tarifangebote 10-Uhr-Karte und VBB-Abo 65plus bieten sowohl für Fahrgäste, die nicht im Berufsverkehr unterwegs sein müssen als auch für Senioren die Möglichkeit, preisgünstig mobil zu sein. Für Auszubildende und Studierende gibt es mit den Ausbildungs- und Semestertickets ebenfalls spezielle Tarifangebote.

Mit wie vielen Personen darf ich mit der Kleingruppen-Tageskarte fahren?
Die Kleingruppen-Tageskarte gilt für bis zu 5 Personen.
Wie sieht der weitere Bewerbungsablauf aus?
Zunächst bestätigen wir schriftlich den Eingang Deiner Bewerbung. Eine erste Auswahl treffen wir dann nach Sichtung aller eingesandten Unterlagen nach Ablauf der Bewerbungsfrist. Dabei wird entschieden, wer zum Einstellungstest eingeladen wird. Der computergestütze Einstellungstest bezieht sich auf Allgemeinwissen, grundlegende Fähigkeiten in Deutsch und Mathematik sowie auf technisches Verständnis. Wer hier gut abschneidet, wird anschließend zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.
Online oder Postalisch - Wie kann ich mich bewerben?
Für ein Studentenpraktikum oder eine Abschlussarbeit bitte immer per Post. Für die Werkstudententätigkeit ist beides möglich und hat keinerlei Einfluss auf die Auswahlentscheidung.
Warum muss ich ein Passwort angeben?
Damit keine weiteren Personen Zugriff auf Ihrem Bereich in MEINE BVG haben.
Was muss ich tun, wenn die Karte bei der Einstiegskontrolle im Bus oder bei Fahrausweiskontrollen nicht funktioniert (technischer Defekt)?

Funktioniert Ihre fahrCard bei einer Prüfung durch das Kontrollpersonal der BVG mit mobilen Kartenlesegeräten nicht, liegt möglicherweise ein technischer Defekt der Chipkarte vor. In diesen Fällen wird Ihre fahrCard durch das Kontrollpersonal eingezogen und zur Prüfung an den BVG-Abo-Service gesendet. Für die Weiterfahrt benötigen Sie einen Fahrschein. Sofern ein technischer Defekt Ihrer Chipkarte vorliegt, erhalten Sie für den Zeitraum der Prüfung eine Erstattung in Höhe des anteiligen Preises des von Ihnen genutzten Tarifs bzw. in Höhe der zusätzlich erworbenen Fahrscheine. Die Ausstellung der neuen Karte erfolgt in diesem Fall selbstverständlich kostenfrei.
Sollte Ihre fahrCard an Lesegeräten in Bussen nicht erkannt werden (es erscheint kein optisches Signal), wird der Busfahrer Sie bitten, sich an ein Kundenzentrum der BVG zu wenden. Dort wird die fahrCard geprüft und Sie erhalten gegebenenfalls eine neue Karte.
Der Kontrollvorgang und die Verfahrensweise bei einer nicht lesbaren fahrCard ist verbundweit einheitlich geregelt.

Kann die fahrCard auch für andere Zwecke eingesetzt werden?

Die fahrCard wurde für die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln konzipiert. Darüber hinaus können Sie mit der fahrCard Zusatzanwendungen nutzen. Derzeit ist das Fahrradverleihsystem "Call a Bike" integriert. Aktivieren Sie dafür Ihre fahrCard als Kundenkarte für "Call a Bike". Informationen zur Registrierung finden Sie im Flyer "Call a Bike – Das Stadtrad für Berlin", der in allen BVG-Kundenzentren und BVG-Verkaufsstellen erhältlich ist, sowie unter www.callabike.de/berlin.

Haben Sie als Nutzer der fahrCard kein Interesse an der Zusatzanwendung, brauchen Sie nichts weiter zu unternehmen. Im Ausgabezustand ist keine Zusatzanwendung freigeschaltet.

Wie sicher ist das Einkaufen im BVG Onlineshop?
Die Auftragsabwicklung erfolgt mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung. Sie geben mit Ihrer Bestellung das Einverständnis zur Speicherung der für die Bearbeitung des Auftrags erforderlichen Daten. Die Übermittlung aller wichtigen Informationen erfolgt SSL verschlüsselt. Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte schließen wir aus, es sei denn, Sie bitten uns im Rahmen Ihrer Wünsche bzw. Anfragen darum.
Wie verhalte ich mich bei einer Fahrausweiskontrolle?
Zeigen Sie dem Kontrollpersonal Ihr Smartphone mit dem im Display angezeigtem BVG-HandyTicket und auf Verlangen Ihren amtlichen Lichtbildausweis vor. Ohne Lichtbildausweis ist das HandyTicket nicht gültig.

Der erste Teil dient der Sichtkontrolle, der zweite Teil der elektronischen Kontrolle, der dritte Teil enthält Kundenhinweise.

In Bussen findet die Kontrolle nach wie vor beim Vordereinstieg statt. Bitte zeigen Sie dafür dem Fahrpersonal Ihr Smartphone mit dem im Display angezeigten 1. Teil des BVG-HandyTickets und auf Verlangen Ihren amtlichen Lichtbildausweis vor. Eine Internetverbindung für das Vorzeigen Ihres erworbenen BVG-Handytickets ist nicht erforderlich.
Was unternimmt die BVG, um nach Störungen im Omnibusverkehr schnell wieder eine stabile Fahrplanlage zu erreichen?

Alle Maßnahmen bei Störungen werden durch unsere Omnibus-Leitstelle koordiniert. Dank technischer Systeme können die Mitarbeiter dort den Standort jedes Busses verfolgen und z.B. bei Unfällen oder Demonstrationen Umfahrungen veranlassen. Fahrer und Leitstelle verständigen sich per digitalem Funk. Direkte Telefonleitungen sind von der Leitstelle zu Polizei, Feuerwehr und der Verkehrslenkung Berlin geschaltet, um schnell Informationen austauschen zu können. Für technische Defekte haben wir unsere mobilen Entstörfahrzeuge, die vor Ort kleinere Schäden reparieren können.

Kann ich mich auf mehrere Ausbildungsberufe gleichzeitig bewerben?
Ja. Solltest Du Dich für mehrere Ausbildungsberufe interessieren, bewirb Dich bitte einzeln auf jeden Beruf.
Wird das Studentenpraktikum vergütet?
Ja. Seit 2013 erhalten Studierende ein monatliches Entgelt in Höhe von 350,- EUR.
Wie bestelle ich einen Newsletter ab?
Sie können unsere Newsletter natürlich jederzeit abbestellen. Auch hierzu müssen Sie sich zunächst in MEINE BVG einloggen. Unter dem Punkt "Meine Newsletter" entfernen Sie die Häkchen aus der Liste. Zum Schluss auf "Abschicken" klicken.
Welche Tarife gibt es künftig bei der BVG als fahrCard?

Die BVG gibt die fahrCard zunächst für Abonnenten der VBB-Umweltkarte Berlin AB, BC und ABC aus. Andere Tarife werden durch die BVG gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt auf der fahrCard ausgegeben.

Welche persönlichen Daten werden erfasst?

Auf dem Chip der fahrCard werden nur der von Ihnen gewählte Tarif und Ihre Chipkartennummer gespeichert. Auf dem Chip der fahrCard sind die gleichen Informationen enthalten, wie auf dem Wertabschnitt, ergänzt um die Kartennummer. Bei übertragbaren Tarifprodukten, wie der VBB-Umweltkarte werden also keine persönlichen Daten gespeichert.

Ich habe keine Eingangsbestätigung erhalten?
Sie sollten in jedem Fall eine Eingangsbestätigung per E-Mail am nächsten Werktag erhalten. Falls Ihnen kein entsprechendes Schreiben zugestellt wurde, wenden Sie sich bitte an unsere Bewerberhotline unter Tel. 030 256 – 24414. Ein Blick in Ihren Spamordner könnte ebenfalls hilfreich sein.
Ab wann ist mein erworbenes BVG-HandyTicket gültig?
Einzelfahrausweise können Sie als BVG-HandyTicket zum sofortigen Fahrtantritt kaufen. Sie sind sofort nach Erwerb gültig.
Wie wird ein sicheres Bezahlen gewährleistet?
Die B+S Card Service GmbH stellt die Zahlungsplattform, welche den gesicherten Datentransfer zwischen den Finanzdienstleistern und dem Onlineshop regelt, zur Verfügung. Bei jedem Bezahlvorgang öffnet sich ein separates Fenster, in welchem der Shopbesucher seine Kreditkartendaten eingibt. Diese werden aus Sicherheitsgründen nicht im Shop gespeichert, sondern müssen bei jeder Bestellung neu eingegeben werden.
Der Einzug der Entgeltforderung für die erworbenen Produkte im Lastschrifteinzugsverfahren erfolgt, außer für Fahrausweise im Abonnement, durch LogPay Financial Services GmbH. Siehe hierzu 4.2 Zahlung per Lastschrifteinzugsverfahren in der AGB.

Kontaktadresse für Anfragen an die Firma LogPay - Lastschriftverfahren -
LogPay Financial Services GmbH Customer Care & Services
Tel:  06196 8012 702
Fax: 06196 8012 9913
onlineticket@logpay.de
Wie kann ich die "Verkehrsmittelwahl" benutzen (Erweiterte Einstellungen)?
Mit der Option "Verkehrsmittelwahl" können Sie selbst bestimmen, welche Verkehrsmittel Sie nutzen wollen und welche nicht. 
Wie geht es nach der Ausbildung weiter?
Nach der Ausbildung übernehmen wir jeden Auszubildenden für ein Jahr und einen Tag in ein befristetes Arbeitsverhältnis. Sehr gute Auszubildende haben immer die Chance, auch in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. Außerdem genießt die Ausbildung bei der BVG bundesweit hohe Anerkennung, sodass – auch wenn Du nicht in unseren Betrieb übernommen wirst – ein wichtiger Schritt in eine erfolgreiche berufliche Zukunft getan ist.

Darüber hinaus bietet die BVG, je nach Ausbildungsleistung und Personalbedarf, ein Förderprogramm für ehemalige Auszubildende, um sich für perspektivisch zu besetzende Fachpositionen zu qualifizieren.
Was habe ich davon, mich in MEINE BVG zu registrieren?
In MEINE BVG können Sie zum Beispiel:
  • Fahrverbindungen speichern, die Sie häufig nutzen. Sie müssen diese dann nicht jedes Mal neu eingeben.
  • Verkehrsmeldungen nur für Ihre häufig verwendeten Linien anzeigen lassen.
  • Einen oder mehrere Newsletter bestellen.
Was brauche ich um diese QR-Codes zu nutzen?
  • Die meisten Mobiltelefone und PDAs verfügen bereits über eine geeignete Kamera und einen Webbrowser, die eine Verwendung von QR Codes ermöglicht. Empfohlen wird ein Handy mit einer Fotokamera von mind. 2Mega Pixel Auflösung. Eine kleine Erkennungssoftware (ein sogenannter Tag-Reader oder Barcode-Reader, wie z.B. „QuickMark“ oder „i-nigma“), liest den für das menschliche Auge nicht interpretierbaren Code aus.
  • Falls die dazu benötigte Lese-Software nicht schon von Hause aus auf dem Gerät vorinstalliert ist, kann sie kostenlos aus dem Internet geladen und installiert werden. (Suche über Google empfohlen).
  • So vorkonfiguriert gelangt man durch das bloße Abfotografieren des QR Codes dann automatisch auf die im QR Code hinterlegte Webseite und erhält die gewünschte Information.
Welchen Vorteil bieten kontaktlose Chipkarten für die Kunden?

Mit der Einführung sind diverse Vorteile für den Kunden verbunden. So entfällt der monatliche Wechsel des Wertabschnittes. Zudem kann die Karte bei Verlust sofort gesperrt und im System als ungültig markiert werden. Der Kunde erhält eine neue Karte, vergleichbar mit dem Verfahren bei Banken- oder Kreditkarten. Das hat für die Kunden den Vorteil, dass sie - im Gegensatz zur heutigen Verfahrensweise - rechtsverbindlichen Anspruch auf Ersatz erhalten.

Eine Chipkarte nutzt sich außerdem nicht so schnell ab wie ein Papierfahrausweis. Der überdurchschnittlich hohe Sicherheitsstandard beugt Betrug und Fälschungen vor.

Welche Browser werden unterstützt?
Wir empfehlen Ihnen für optimale Ergebnisse, eine der von uns unterstützten Versionen zu verwenden. Für unsere Websites empfohlene Browser: Internet Explorer, Google Chrome, Firefox, Safari in den aktuellsten Versionen. 
Welche Voraussetzungen benötige ich, um ein BVG-HandyTicket zu erwerben?
Sie benötigen ein internetfähiges Smartphone mit Android- oder iOS-Betriebssystem (iPhone) sowie die BVG-App FahrInfo Plus.
Für die Datennutzung der Fahrplanauskünfte sowie den Kauf Ihres HandyTickets ist eine aktive Onlineverbindung notwendig. Sollten Sie keine Internetflatrate haben, können daher Kosten bei Ihrem Mobilfunkanbieter für die Datennutzung anfallen.
Ist meine Mobilfunknummer an das BVG-HandyTicket gebunden?
Nein, Sie loggen sich mit Ihrem FahrInfo Plus-Nutzerkonto ein. BVG-HandyTickets sind daher nicht von einem Wechsel der SIM-Karte betroffen.
Warum fallen manche Züge aus oder werden verkürzt?

Aufgrund von Bauarbeiten in der Betriebswerkstatt Friedrichsfelde (noch bis weit in den Herbst) müssen viele Züge bei Schäden einen großen Umweg bis in die Betriebswerkstatt in Britz nehmen um gewartet und repariert zu werden. Bis dann ein Ersatzzug auf der entsprechenden Linie ist, vergeht deshalb manchmal etwas mehr Zeit.

Wie ist die Mitnahmeregelung bei der VBB-Umweltkarte (als Monatskarte bzw. 7-Tage-Karte)?
Alle VBB-Umweltkarten (als 7-Tage-Karte, Monatskarte, im Abonnement oder als Jahreskarte) beinhalten die Mitnahme von einem Erwachsenen und bis zu 3 Kindern von 6 bis 14 Jahren, und zwar montags bis freitags ab 20:00 Uhr, an Wochenenden, am 24.12. und 31.12. sowie an gesetzlichen Feiertagen ganztags. Am Reformationstag gilt die Mitnahmeregelung für Feiertage nur im Land Brandenburg.
Wie kann ich mich auf den Eignungstest und das Vorstellungsgespräch vorbereiten?
Bei unserem Einstellungstest handelt es sich um ein computergestütztes Messverfahren, mit dem festgestellt werden soll, ob eine Ausbildung zu Dir und ob Du zu dieser Ausbildung passt. Allgemeinwissen und grundlegende Fähigkeiten in Deutsch und Mathematik sowie technisches Verständnis sind gefragt. Wer hier gut abschneidet, wird anschließend zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Das dient dem gegenseitigen Kennenlernen und der Klärung aller Fragen, die auf Deiner und unserer Seite bestehen. Auch solltest Du Dich gut über deinen Ausbildungsberuf informiert haben.

Hier noch zwei nützliche Links mit allgemeinen Informationen zu Auswahlverfahren und ein Bewerbungstraining der Bundesagentur für Arbeit.
Wo kann ich mein Pseudonym anpassen?
Nomen est Omen. Darum können Sie sich speziell für die BVG Augenblicke einen passenden Namen zulegen, damit Sie leichter wieder erkannt werden (zum Beispiel DalmatinerFrau, Marc mit Melone).

Dieser Name, auch Pseudonym genannt, kann von Ihrem Benutzernamen, den Sie für den Clublogin benutzen, abweichen. Außerdem brauchen Sie das Pseudonym nicht sofort bei der Registrierung angeben, sondern können es später im Profil ergänzen.

Wichtig: Um "BVG Augenblicke" vollständig zu nutzen, brauche Sie dieses Pseudonym und es kann nachträglich nicht geändert werden.

 
Was bedeutet der Satz: "Ich bin damit einverstanden, AUSSCHLIEßLICH von der BVG kontaktiert zu werden?"
Damit sichern wir Ihnen zu, dass Ihre Daten nicht an Dritte außerhalb der BVG weitergegeben werden.
Was geschieht bei Verlust oder Diebstahl der fahrCard?

Bitte suchen Sie umgehend eines unserer Kundenzentren mit Abo-Service auf. Dort wird Ihnen eine neue fahrCard ausgestellt (Entgelt für den ersten Ersatz 10,- Euro). Die Sperrung der verlorenen/entwendeten fahrCard wird von dort veranlasst. Hinweis: Sollte innerhalb von 24 Monaten ab Ausstellung der ersten Ersatzkarte eine weitere notwendig werden, beträgt das Entgelt 20 Euro.

Wo erhalte ich weitere Informationen zur fahrCard?

BVG-Kundenzentren mit Abo-Service:

BVG-Zentrale
Holzmarktstr. 15, 10179 Berlin
S+U Jannowitzbrücke (S5, S7, S75, U8, mit kurzem Fußweg)
Mo-Mi 9:30-17 Uhr
Do 9:30-17:45 Uhr
Fr 9:30-14 Uhr

Marzahn, Busbahnhof,
S Marzahn (S7, Straßenbahn M6, 16, Bus 154, 191, 192,195, 291)
Mo-Fr 6:30-20:30 Uhr
Sa 10-18:00 Uhr

U Alexanderplatz (U2, U5, U8)
Mo-Fr 6:30-21:30 Uhr
Sa+So 10-17:30 Uhr

U Rathaus Spandau (U7)
Mo-Fr 6:30-20:30 Uhr
Sa+So 10-17:30 Uhr

U Turmstraße (U9)
Mo-Fr 6:30-20:30 Uhr
Sa+So 10-17:30 Uhr

U Zoologischer Garten (U2, U9)
Mo-Fr 6:30-21:30 Uhr
Sa+So 10-17:30 Uhr

S Köpenick (TRAM 62, 63, 68, Bus X 69, 164, 269)
Mo-Fr. 6:30-20:30 Uhr
Sa 10-18:00 Uhr

BVG-Verkaufsstellen (kein fahrCard Lesegerät vorhanden)
Flughafen Tegel (TXL, X9, 109, 128)
Mo-So 7-22 Uhr

U Hermannplatz (U7, U8)
Mo-Fr 6:30-20:30 Uhr
Sa+So 10-17:30 Uhr

U Leopoldplatz (U6, U9)
Mo-Fr 6:30-20:30 Uhr
Sa 10-17:30 Uhr

U Rathaus Steglitz (U9)
Mo-Fr 6:30-21:30 Uhr
Sa+So 10-17:30 Uhr

U Wittenbergplatz (U1, U2, U3)
Mo-Fr 6:30-20:30 Uhr
Sa 10-17:30 Uhr

Telefonische Auskunft erhalten Sie über das Call-Center der BVG unter der Nummer (030) 19 449.

Informationen zu weiteren e-Ticket Projekten in Deutschland finden Sie im Internet unter dem Link www.eticket-deutschland.de.

Kann ich meine Bestellung auch an eine Paketstation liefern lassen?
Die Lieferung an eine Paketstation ist grundsätzlich möglich. Sie müssen dazu bei der Eingabe Ihrer Daten eine abweichende Lieferanschrift angeben. Der Versand der Rechnung erfolgt jedoch immer an die angegebene Rechnungsanschrift. Bitte beachten Sie, dass an eine Packstation nur Päckchen oder Pakete geliefert werden, aber keine Einschreibbriefe.
Kann ich mehere Tickets (auch für Freunde) kaufen?
Sie können auch mehrere Tickets kaufen - die entsprechenden Personen müssen jedoch mit Ihnen zusammen fahren, da Sie die Tickets erworben haben und diese an Ihr Handy/Ihre Personen gebunden sind.
Ihre Zahlungsdaten werden auf Ihr Handy abgespeichert. Bei wiederholtem Kauf werden Ihnen Ihre bezahlarten angezeigt, somit können weitere Ticket schnell und einfach kaufen.
Was ist der Grund, dass an einigen Haltestellen die digitalen Anzeiger nicht funktionieren?

Im Berliner Stadtgebiet sind derzeit ca. 600 Anzeiger für die Fahrgastinformation im Einsatz. Damit Sie und andere Fahrgäste die Abfahrtszeiten der Busse und Bahnen angezeigt bekommen, werden bis zu drei Funkgeräte und ein Steuerrechner pro Anzeiger benötigt. Bei einer Störung müssen wir genau nach der Ursache suchen, das erfordert mitunteretwas Zeit, denn die Fehlerquelle kann nicht auf den ersten Blick identifiziert werden. Natürlich sind wir bemüht, die Störungen so schnell wie möglich zu beheben.

Als Mädchen für gewerblich-technische Berufe – Soll ich mich bewerben?
In jedem Fall! Ob z. B. als IT-Systemelektronikerin, Kraftfahrzeugmechatronikerin oder Elektronikerin für Betriebstechnik. Die BVG freut sich, über einen weiter steigenden Anteil interessierter weiblicher Auszubildender in den gewerblich-technischen Berufen.
Besteht die Möglichkeit eine Abschlussarbeit bei der BVG zu schreiben?
Ja. Alle Informationen dazu finden Sie hier.
Was kostet mich eine Mitgliedschaft in MEINE BVG und welche Verpflichtungen habe ich durch Sie?
Die Mitgliedschaft ist kostenlos und verpflichtet Sie zu nichts.
Was mache ich, wenn ich den Tarifbereich wechseln möchte?

Sie können den Tarifbereich Ihrer VBB-Umweltkarte auf der fahrCard in jedem Kundenzentrum und in jeder Verkaufsstelle der BVG ändern lassen.

Können Fahrtenprofile erstellt werden?

Nein. Es ist weder technisch noch organisatorisch möglich, Bewegungsprofile auf der Karte oder im System zu speichern. Die Vorgaben des Datenschutzes werden eingehalten. Kontrolldaten einerseits und personenbezogene Daten andererseits werden voneinander getrennt, eine Zusammenführung ist nicht möglich.

Wie erfahre ich den aktuellen Stand meiner Bewerbung?
Fragen zu Ihrer Bewerbung richten Sie bitte montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 16:00 Uhr an unsere Bewerberhotline unter Tel. 030 256 – 24414.
Können HandyTickets auch im Voraus erworben werden?
Tageskarten und touristische Angebote können Sie mit der BVG-App maximal vier Wochen im Voraus erwerben. Diese Tickets gelten im gewählten und auf dem Ticket angegebenen Zeitraum.
Weshalb ist auf den U-Bahnhöfen an manchen Bahnsteigen die Höhen zwischen Bahnsteig und Zug und auch die Lücke unterschiedlich groß?

Wir haben gerade Bahnhöfe, einige in Kurvenlage und solche, an denen sich die Mittelbahnsteige an den Enden verjüngen. Alle haben die gleiche Bahnsteighöhe. In die neuen Züge kann man auf gleichem Niveau einsteigen. Die älteren Wagen haben größere Antriebstechnik unter dem Wagenboden und sind daher etwas höher. Unabhängig vom Wagentyp sind die Lücken zwischen Zug und Bahnsteigkante unterschiedlich. Je nach  Krümmung des Bahnhofeskann der Abstand zur geraden Seitenfront der Wagen um einige Zentimeter differieren.