Die Zukunft steht in den Startlöchern

Die Zukunft steht in den Startlöchern

Die Zukunft steht in den Startlöchern
Aus Berlin für Berlin: Die neue U-Bahngeneration wird von Stadler in Pankow entwickelt und gefertigt. In den zwei Baureihen ­JK für das Berliner Kleinprofilnetz (U1 bis U4) und J für das Großprofil (U5 bis U9) kann die BVG während der Laufzeit des Rahmenvertrages bis 2030 insgesamt voraussichtlich bis zu 1500 U-Bahnwagen abrufen. Fahrgäste und andere Interessierte können sich nun auf unserer neuen Themenseite über die neue U-Bahn und den Projektfortschritt informieren: BVG.de/neue-u-bahn. Die ersten Züge werden voraussichtlich ab Ende 2022 in den Testbetrieb geschickt. Doch schon in diesem Jahr bekommen Berliner*innen einen ersten Eindruck der neuen U-Bahnen – mithilfe eines lebensgroßen Modells mit weitgehend funktionsfähigem Fahrerstand sowie einem teilfunktionsfähigen Fahrgastraum. Wo das Modell zu sehen sein wird, gibt die BVG rechtzeitig auf der neuen Projektseite bekannt.