Datenschutzhinweise-Fahrinfoapp

Datenschutzhinweise

Die Berliner Verkehrsbetriebe AöR, Holzmarktstraße 15-17, 10179 Berlin („BVG“) stellen Ihnen neben dem Angebot, das Sie über unsere Webseite www.bvg.de abrufen können, unsere mobile BVG-App „FahrInfo plus“ (im Folgenden „FahrInfo-App“ genannt) zum Download auf Ihr mobiles Endgerät zur Verfügung. Die nachfolgenden Datenschutzhinweise enthalten Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Nutzung der FahrInfo-App.

Grundsätzlich gilt, dass der Schutz Ihrer Privatsphäre für uns von höchster Bedeutung ist. Deshalb ist das Einhalten der jeweiligen geltenden gesetzlichen Bestimmungen, wie der Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden „DSGVO“) und des Berliner Datenschutzgesetzes (BlnDSG), für uns selbstverständlich. Darüber hinaus ist es uns wichtig, dass Sie jederzeit wissen, wann wir welche Daten erheben, speichern und wie wir sie verwenden. Die BVG verpflichtet sich, alle gesetzlichen Datenschutzbestimmungen einzuhalten. Dies wird durch den Datenschutzbeauftragten der BVG überwacht. Für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter gerne unter der E-Mail-Adresse datenschutz@bvg.de zur Verfügung.

Definitionen
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“)). Darunter fallen Informationen wie Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Postanschrift oder Ihre Telefonnummer sowie z.B. auch Ihre IP-Adresse. Informationen, die nicht direkt mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden, wie z.B. die Anzahl der Nutzer einer Internetpräsenz, fallen nicht hierunter.

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
 

1. Herunterladen der FahrInfo-App

Sie können unsere FahrInfo-App im jeweiligen App Store für Ihr Betriebssystem herunterladen. Dabei werden die für den Download erforderlichen Informationen an den App Store übermittelt, insbesondere Nutzerdaten Ihres Accounts (Nutzername, E-Mail-Adresse) Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Geräteziffer. Die Datenerhebung erfolgt durch den Anbieter des App Store als Verantwortlichen. Wir verarbeiten diese Daten nur insoweit, als es für das Herunterladen der FahrInfo-App erforderlich ist.

Sofern Sie die FahrInfo-App über unsere Webseite direkt auf Ihr mobiles Endgerät herunterladen, werden weitere personenbezogene Daten über unsere Webseite verarbeitet. Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung unserer Webseite [www.bvg.de/datenschutz].

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
 

2. Nutzung der App

Bei der Nutzung unserer FahrInfo-App erheben wir personenbezogene Daten nur bei der Nutzung des Mobile-Shops innerhalb der App und speichern diese in einer Protokolldatei. Hierbei werden die folgenden Daten erfasst: IP-Adresse, Modell- und Herstellerbezeichnung des verwendeten Endgeräts sowie Versionsinformationen und je nach Tarifprodukt die Starthaltestelle (für Fahrscheinkontrolle erforderlich), im Zuge des Bestellprozesses verarbeitete bzw. erhobene Daten (auch bei Abbruch des Bestellprozesses). Die Datenverarbeitung ist gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b und f DSGVO gerechtfertigt. Das legitime Interesse besteht darin für Sie eine bestmögliche Nutzung der App zu gewährleisten.

Kommt es zu Kommunikationsproblemen oder Verbindungsabbrüchen zwischen der FahrInfo-App und dem Hintergrundsystem, dann speichern wir in der FahrInfo-App auch die mit dem Fehler in Zusammenhang stehenden Daten (Request/Anfrage, Fehler) in Ihrem Account.

Der geographische Standort des Geräts wird nur mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) für das Fußwegerouting innerhalb der Fahrplanauskunft sowie zur Ermittlung der nächstgelegenen Haltestelle beim Erwerb von Tarifprodukten, die eine Starthaltestelle benötigen, erfasst. In dem zuletzt genannten Fall ist die Erhebung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung des Vertrags erforderlich.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu dem Zweck, die Nutzung der App bzw. den Ticketerwerb zu ermöglichen, die App zu optimieren sowie die Systemsicherheit zu gewährleisten. Diese Daten werden gelöscht, wenn sie nicht länger benötigt werden.
 

3. Nutzung des Mobile-Shops in der App

a) Registrierung
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies zur Erbringung der von der von Ihnen angeforderten Dienstleistung erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO).

Wenn Sie die über den Mobile-Shop erhältlichen Produkte erwerben möchten, ist eine Registrierung in der App oder unter www.BVG.de (Meine BVG) erforderlich. Eine Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten besteht nicht (Art. 13 Abs. 2 Satz 1 lit. e DSGVO). Ohne Registrierung kann die Dienstleistung jedoch nicht erbracht werden. Sie erhalten die angebotenen Fahrausweise alternativ in allen BVG-Verkaufsstellen, den privaten Verkaufsstellen und an unseren Fahrausweisautomaten.

Bei der Registrierung werden Sie nach den personenbezogenen Daten gefragt, die zur Nutzung des Ticketshops in FahrInfo-App erforderlich sind. Dies umfasst Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie die Information zur Voll- bzw. Minderjährigkeit. Zur  Nutzung des Mobile-Shops über die App werden Sie auch nach Ihrer Wohnadresse gefragt. Außerdem müssen Sie je nach gewählter Zahlart die für die Zahlart erforderlichen Daten (z.B. IBAN, Kreditkartennummer, PayPal-Accountinformationen, Mobilfunknummer o.ä.) eingeben.

Die Nutzung und Verarbeitung der Daten erfolgt ausschließlich in der spezifizierten Art und Weise. Eine automatisierte Entscheidungsfindung – einschließlich Profiling – erfolgt nicht.

b) Weitergabe personenbezogener Daten

(1) Zahlung per Kreditkarte, SEPA-Lastschriftverfahren

Bei allen Zahlarten außer PayPal (also z.B. SEPA-Lastschrift, Kreditkarte) werden Ihre personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Kontoverbindung, Kreditkartendaten, ggf. Mobilfunknummer sowie Daten zu Ihren jeweiligen Ticketkäufen) an unseren externen Finanzdienstleister (derzeit die LogPay Financial Services GmbH, Schwalbacher Straße 72, 65760 Eschborn) zum Zwecke des Verkaufes und der Abtretung unserer Forderungen gegen Sie, welche im Zusammenhang mit Ihrem Ticketkauf entstehen, übertragen. Die Übertragung der Zahlungsdaten erfolgt in gesicherter und verschlüsselter Form. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Abwicklung von Zahlungen und Verwaltung von Forderungen auszulagern.

Sie können der Übermittlung der Daten an LogPay jederzeit widersprechen, allerdings ist dann keine Bestellung mehr über den elektronischen Vertriebskanal möglich.

Die datenschutzrechtlichen Informationen der LogPay Financial Services GmbH können Sie unter https://www.logpay.de/DE/datenschutzinformationen abrufen.

Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DS-GVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO), können Sie der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. In diesem Fall haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zwecke zu unterlassen, es sei denn,

  • es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
  • die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

Kreditkartendaten werden aus Sicherheitsgründen nicht in der FahrInfo-App oder dem Hintergrundsystem der FahrInfo-App gespeichert.

(2) Zahlart "Google Pay"

In der FahrInfo-App ist auch die Zahlung via Google Pay möglich. Anbieter des Dienstes ist Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Wenn Sie für die Zahlung Google Pay wählen, übermittelt Google Pay Ihre Kreditkartendaten über eine virtuelle Kartennummer verschlüsselt an LogPay. Weitere personenbezogene Daten erhält LogPay nicht. Die Abwicklung Ihrer Zahlung durch LogPay erfolgt entsprechend der unter (1) dargestellten Grundsätze. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung im Zusammenhang mit Google Pay ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen erweiterte Zahlungsmöglichkeiten zu bieten und die Abwicklung von Zahlungen auszulagern.

Weitere Informationen zur Funktionsweise und zur Datenverarbeitung durch Google Pay finden Sie unter
https://pay.google.com/intl/de_de/about/ und
https://payments.google.com/files/privacy/new_privacy/privacynotice_ZZ_de.html.

(3) Zahlart "Apple Pay"

In der FahrInfo-App können Sie auch über Apple Pay bezahlen. Anbieter des Dienstes ist Apple Inc., 1 Apple Park Way, Cupertino, CA 95014, USA. Bei der Bezahlung mittels Apple Pay übermittelt Apple Pay ihre Kreditkartendaten über eine Geräteaccountnummer verschlüsselt an LogPay. Weitere personenbezogene Daten erhält LogPay nicht. Die Abwicklung Ihrer Zahlung durch LogPay erfolgt entsprechend der unter (1) dargestellten Grundsätze. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung im Zusammenhang mit Apple Pay ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen erweiterte Zahlungsmöglichkeiten zu bieten und die Abwicklung von Zahlungen auszulagern.

Weitere Informationen zur Funktionsweise von und zur Datenverarbeitung durch Apple Pay finden Sie unter
https://support.apple.com/de-de/HT201469 und
https://support.apple.com/de-de/HT203027.

(4) Zahlart „PayPal“

In der FahrInfo-App bieten wir die Bezahlung via dem Online-Zahlungsdienstleister PayPal an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A.., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden „PayPal”). Wenn Sie PayPal als Zahlmethode auswählen, werden Sie auf die Webseite von PayPal weitergeleitet und die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten werden an PayPal verschlüsselt übermittelt. Dies umfasst zumeist Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihre IP-Adresse, E-Mail-Adresse oder sonstige zur Bestellabwicklung erforderliche Informationen einschließlich solcher zu Ihrer Bestellung.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt durch PayPal als verantwortliche Stelle. Soweit dies für die Erfüllung der Bestellung erforderlich ist, können Daten durch PayPal auch an Dritte weitergegeben werden. Zur Identitäts- und Bonitätsprüfung erfolgt ferner eine Übermittlung der personenbezogenen Daten von PayPal an Wirtschaftsauskunfteien, wie etwa die SCHUFA. Rechtsgrundlage ist. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in der Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit der Kunden.

Weitere Informationen über die Datenverarbeitung durch PayPal erhalten Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE.

(5) Zahlart „Amazon Pay“

Bei Zahlung via amazon pay geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung primär an die Amazon Payments Europe s.c.a., und sekundär von Amazon EU SARL, Amazon Services Europe SARL und Amazon Media EU SARL, alle drei ansässig in 5, Rue Plaetis L 2338 Luxemburg (nachfolgend »Amazon Payments«), weiter.

Amazon Payments behält sich die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet Amazon Payments zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem Anschriftendaten ein.

Darüber hinaus ist Amazon Payments berechtigt Ihre Daten u.a. an unbenannte Dritte (Banken, e-Dienstleister, Servicepartner, aber auch Wirtschaftsprüfer, Analysedienste, Auskunfteien, Marketingpartner, Cloud-Dienstleister, Retargeting-Anbieter, verbundene Unternehmen) weiterzugeben.

Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Amazon Payments: https://pay.amazon.de/help/201751600. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

(6) Inkasso

Für den Fall, dass Sie Ihren Zahlungspflichten nicht nachkommen, werden Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke des Einzugs der Forderungen (z.B. durch Zahlungserinnerungen/Mahnungen) und der Durchsetzung der Forderungen (etwa im Rahmen eines gerichtlichen Mahnverfahrens oder der Zusammenarbeit mit einer Rechtsanwaltskanzlei bei klageweiser gerichtlicher Durchsetzung) an das Inkassounternehmen diagonal inkasso GmbH, Bremer Straße 11, 21244 Buchholz i.d.N. weitergegeben. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten beruht in diesem Fall auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO, da die Ermöglichung der Durchsetzung unserer Forderungen ein legitimes Interesse für die Datenverarbeitung darstellt.

(7) Google Maps

Diese App nutzt über eine Schnittstelle den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns in der App angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Bei der Nutzung des Dienstes kommuniziert ihr Browser direkt mit der Google Inc. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten durch Google finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html. Ausführliche Details finden Sie im Datenschutz-Center von google.de: https://privacy.google.com/intl/de/index.html#.

Im Datenschutzcenter können Sie auch die Einstellungen verändern, so dass Sie Ihre Daten verwalten und schützen können.
 

4. Nutzung der Live-Navigation

Bei der Nutzung der Live-Navigation-Funktion erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Funktionen der Live-Navigation anzubieten und die Stabilität und Sicherheit der App zu gewährleisten:

a. Gerätekennungen bzw. ~informationen
•    IP-Adresse
•    Device~ bzw. Correlation-ID
•    Betriebssystem des mobilen Endgeräts inkl. Version

Diese Informationen werden verarbeitet, um Ihnen die Nutzung unserer App technisch zu ermöglichen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, da wir die automatisch erhobenen Daten für die Bereitstellung einer funktionsfähigen App benötigen (z.B. durch Anpassung der App an die Bedürfnisse Ihres Geräts). Daneben werden diese Informationen verarbeitet für unser berechtigtes Interesse, die Live-Navigation zu optimieren sowie die Stabilität und Sicherheit der App und unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSGVO.

Des Weiteren werten wir Nutzungsdaten der App (technische Nutzungsdaten, App-Version, click flows, genutzte Funktionen) auf rein anonymisierter Basis aus, um Präferenzen erkennen und die App weiterentwickeln zu können.

b. Geo- und Sensorikdaten (alle Nutzer)
•    GPS-Koordinaten
•    Geschwindigkeit (Bewegungssensor)
•    Ausrichtung (Gyroskop)
•    Magnetometer

Im Zuge der Live-Navigation-Funktion erheben wir Ihre Standortdaten (GPS-Daten, d.h. bewegungs- oder richtungserzeugte mobile Sensordaten), um Ihnen die Nutzung einer durch Echtzeitdaten aktualisierte Routenführung, die Nutzer Schritt für Schritt in einer einfach verständlichen Art und Weise zu ihrem Ziel bringt, zu ermöglichen. Für diesen Zweck ist es erforderlich, dass Sie der App erlauben, mittels des Betriebssystems des von Ihnen verwendeten mobilen Endgeräts sowie seines Berechtigungssystems auf Standortdienste zuzugreifen („Ortungsfunktion“ Ihres mobilen Endgeräts). In diesem Zusammenhang erfassen wir aber nur den von Ihrem Gerät ermittelten Standort, sofern die Live-Navigation-Funktion geöffnet ist und Sie das Ortungs-Symbol berührt haben. Ist die Standorterhebung aktiv, zeigt beispielsweise das iPhone dies über ein Kompass-Symbol in der oberen Leiste an. Bei Android-Geräten findet sich eine vergleichbare Funktion.

Die Rechtmäßigkeit dieser Datenverarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO, da Ihr Standort nur dann erfasst und an uns übertragen wird, wenn Sie bei der Nutzung der App Funktionen in Anspruch nehmen möchten, die wir Ihnen nur bei Kenntnis Ihres Standortes anbieten können. Bei der Nutzung einer durch Echtzeitdaten aktualisierten Routenführung muss Ihr Standort verarbeitet werden, um Sie zu Ihrem Ziel zu bringen. Diese Funktion (automatisierte Positionsbestimmung) können Sie jedoch in den Einstellungen Ihres Betriebssystems jederzeit erlauben oder widerrufen.

c. Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
aa. Eingesetzte Dienstleister
Personenbezogene Daten können Dritten bekannt gegeben werden, welche in unserem Auftrag handeln, um die personenbezogenen Daten ihrem ursprünglich zugrundeliegenden Zweck entsprechend weiterzubearbeiten, zum Beispiel Erfüllung der angebotenen Dienstleistungen, Auswertung des Nutzerverhaltens unserer Webseite oder technischer Support. Diese Dritten sind von uns mittels gesetzlich vorgesehener Vereinbarungen (Art. 28 DSGVO) vertraglich verpflichtet, personenbezogene Daten nur zum vereinbarten Zweck zu verwenden oder Ihre personenbezogenen Daten nicht ohne Genehmigung an andere Parteien weiterzugeben, es sei denn, dies ist gesetzlich erforderlich. So bedienen wir uns insbesondere folgender externer Dienstleister, um Ihre Daten zu verarbeiten:
-    Mobimeo GmbH, Hallesches Ufer 60, 10963 Berlin

bb. Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten
Beachten Sie dabei bitte, dass in anderen Staaten verarbeitete Daten ggf. ausländischen Gesetzen unterliegen und den dortigen Regierungen, Gerichten sowie Strafverfolgungs- und Aufsichtsbehörden zugänglich sind. Bei der Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittstaaten werden wir jedoch geeignete Maßnahmen treffen, um Ihre Daten angemessen zu sichern.

Bei der Übertragung Ihrer Daten in einen Drittstaat ist die Übertragung dadurch geschützt, dass der Empfänger entweder nach den Maßgaben des EU-U.S. Privacy Shield (http://privacyshield.gov/)  zertifiziert ist, bzw. mit diesem EU-Standardvertragsklauseln (https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_en)  abgeschlossen wurden.
 

5. App-Analyse

Unsere App nutzt Google Analytics für Firebase, eine Funktion zur Auswertung des Nutzerverhaltens in der App sowie Marketinganalysen. Über das Analyse-Tool werden die folgenden Daten zur App-Nutzung automatisch erfasst:
•    Anzahl der Nutzer und Sitzungen
•    Sitzungsdauer
•    Betriebssysteme
•    Gerätemodelle
•    Region
•    Erstmalige Starts
•    App-Ausführungen
•    App-Updates
•    In-App-Käufe

Diese Daten werden in Google Analytics und Google Analytics für Firebase zur Verfügung gestellt und von Google in anonymisierter Form ausgewertet. Google verwendet einen sogenannten Geräteidentifizierer (Geräte ID, Cookie oder eine ähnliche Technologie) auf dem Endgerät der Nutzer. Auf Grundlage der oben benannten kann ermittelt werden, wie lange Nutzer mit der FahrInfo-App interagieren, wie oft sie In-App-Käufe tätigen und wie viele von ihnen in einem bestimmten Zeitraum aktiv waren. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse, die Nutzung der App zu analysieren und regelmäßig zu verbessern. Die Datenweitergabe an Google beruht auf Art. 28 DSGVO i.V.m. dem Auftragsverarbeitungsvertrag.

Sie können die Analyse durch entsprechende Einstellungen in Ihren Geräte-Einstellungen verhindern (iOS: Einstellungen  Nutzungsstatistik; Android: Einstellungen  Nutzungsstatistik). Daneben können Sie der Übermittlung der Nutzungsinformationen in der FahrInfo-App unter Datenschutz widersprechen.

Die Daten werden für einen Zeitraum von 14 Monaten gespeichert und anschließend gelöscht.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google sowie Google Analytics für Firebase erhalten Sie unter https://policies.google.com/technologies/partner-sites?hl=de und in der Datenschutzerklärung von Google unter http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.
 

6. Betroffenenrechte

Sie haben, je nach den Gegebenheiten des konkreten Falls, folgende Datenschutzrechte:

  • Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und/oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein.
  • die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit deren Nutzung datenschutzrechtlich unzulässig ist, insbesondere, weil (i) die Daten unvollständig oder unrichtig sind, (ii) sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden nicht mehr notwendig sind, (iii) die Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte widerrufen wurde, oder (iv) Sie erfolgreich von einem Widerspruchsrecht zur Datenverarbeitung Gebrauch gemacht haben; in Fällen, in denen die Daten von dritten Parteien verarbeitet werden, werden wir Ihre Anträge auf Berichtigung, Löschung  oder Einschränkung der Verarbeitung an diese dritten Parteien weiterleiten, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden;
  • die Einwilligung zu verweigern oder – ohne Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen – Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen;
  • aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung zu widersprechen;
  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln; Sie haben gegebenenfalls auch das Recht zu verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten direkt einem anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch machbar ist;
  • sich bei einer zuständigen Aufsichtsbehörden zu beschweren, z.B. weil Sie der Ansicht sind, dass Ihre Rechte infolge einer nicht im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorgaben stehenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verletzt wurden.

7. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden von der BVG automatisiert gelöscht, wenn der Zweck der Speicherung entfällt und keine gesetzlichen Vorschriften eine weitere Aufbewahrung erfordern. Statistische Auswertungen erfolgen nur in anonymisierter Form.

8. Aktualisierung der Datenschutzhinweise

Die vorstehenden Datenschutzhinweise sind gültig ab 02.09.2019. Sie können jederzeit von unserer Website abgerufen und gespeichert/ausgedruckt werden. Wir behalten uns das Recht vor, die Datenschutzhinweise bei technischen bzw. rechtlichen Veränderungen anzupassen.

Stand: 02.09.2019