Wähle dein Abo

Für Auszubildende und Schüler mit Ausbildungsvertrag oder Schülerausweis II. Falls du dir nicht sicher bist, welches Abo das richtige für dich ist, klicke  für mehr Informationen.

Bitte beachte:

Das VBB-Abo Azubi erhältst du ausschließlich mit dem gesonderten Berechtigungsnachweis VBB-Abo Azubi mit Hologramm. Du erhältst diesen Nachweis von deiner Bildungseinrichtung. Die Bestellung ist derzeit noch vorbehaltlich der Zustimmung der Genehmigungsbehörde.

1. Wo bist du unterwegs?

Informationen zu unseren Tarifbereichen findest du hier.

Du kannst bis zu 2 Landkreise hinzubuchen.

Landkreis 1 hinzubuchen
  • Landkreis 1
  • Landkreis 2
Landkreis 2 hinzubuchen

2. 1. In welchem Monat soll das Abo starten?

3.2. Lade deine Dokumente hoch

VBB-Abo Azubi: Berechtigungsnachweis mit Hologramm, ein Passbild und ein Personaldokument.
Azubi / Schüler: Ausbildungsvertrag oder Schülerausweis II und ein Passbild.

Dokumente hochladen

Dein gewähltes Abo

VBB-Abo AzubiAzubi / Schüler

Dein Tarif:
Startet am:
Kosten mtl.: €*
Gesamtkosten:

*Teilungsbedingte Rundungsdifferenzen zum Gesamtbetrag werden mit dem letzten Teilbetrag ausgeglichen.

Im Folgenden findest du die Erklärungen zu VBB-Abo Azubi und danach zu Abo für die Monatskarte Azubi/Schüler

 

Ein VBB-Abo Azubi kann ausschließlich mit dem gesonderten Berechtigungsnachweis für dieses Tarifprodukt inklusive Hologramm-Aufkleber von folgenden Personengruppen beantragt werden:

Alle Auszubildenden in dualer Ausbildung nach BBiG bzw. HwO, wie

  • Kaufmännische Ausbildungsberufe (z.B. Verkäufer*in, Industriekaufleute)
  • gewerblich-technische Ausbildungsberufe (z.B. Industriemechaniker*in, Elektroanlagenmonteur*in)

Schüler*innen in berufsqualifizierenden Bildungsgängen (Vollzeit), wie z.B.

  • Ausbildung in sozialen Berufen (z.B. Erzieher*in, Sozialassistent*in)
  • Ausbildung in Assistentenberufen in Technik, Verwaltung (z.B. Fremdsprachenassistent*in, Lebensmitteltechnischer Assistent*in, Gestaltungstechnische*r Assistent*in)

Auszubildende in Gesundheitsberufen mit staatlicher Anerkennung, wie z.B.

  • Auszubildende zum/ zur Gesundheits- und Krankenpfleger*in
  • Auszubildende zum/ zur Physiotherapeut*in

Beamtenanwärter*innen des einfachen und mittleren Dienstes (Laufbahngruppe 1),

Teilnehmer*innen an einem freiwilligen sozialen, einem freiwilligen ökologischen Jahr oder am Bundesfreiwilligendienst,

wenn

  • der Ausbildungsträger (z.B. berufliche Schule, Träger des Freiwilligendienstes etc.) in der Übersicht Ausbildungsträger für das VBB-Abo Azubi aufgeführt ist und
  • die Ausbildung in Berlin oder Brandenburg mindestens 12 Monate lang 20 Wochenstunden umfasst.

Auf dem Berechtigungsnachweis bestätigt der Ausbildungsträger durch Stempel, Unterschrift und Aufbringen des Hologramm-Aufklebers, dass die Voraussetzungen zur Nutzung vorliegen.

Das Ticket kostet 365 Euro im Jahr. Es wird nur im Abonnement für 12 Monate ausgegeben. Die Abbuchung erfolgt in monatlichen Raten.

Es kann jährlich verlängert werden, wenn die Voraussetzungen weiterhin bestehen.

Wer die Voraussetzungen nicht erfüllt oder lieber Monatskarten bzw. 7-Tage-Karten nutzen möchte, dem stehen weiterhin alle bisherigen Tarifangebote für Auszubildende im VBB-Tarif zur Verfügung.

 

Das Abo für die Monatskarte Azubi/Schüler können erhalten:

a) schulpflichtige Personen bis einschließlich 14 Jahre

b) ab 15 Jahren:

(1) Schüler und Studenten öffentlicher, staatlich genehmigter oder staatlich anerkannter privater

  • allgemeinbildender Schulen,
  • berufsbildender Schulen,
  • Einrichtungen des zweiten Bildungsweges,
  • Hochschulen, Akademien, mit Ausnahme der Verwaltungsakademien, Volkshochschulen und Landesvolkshochschulen

(2) Personen, die private Schulen (Ersatzschulen, Ergänzungsschulen) oder sonstige Bildungseinrichtungen, die nicht unter (1) fallen, besuchen, sofern sie aufgrund des Besuchs dieser Schulen oder Bildungseinrichtungen von der Berufsschulpflicht befreit sind, oder sofern der Besuch dieser Schulen und sonstigen privaten Bildungseinrichtungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz förderungsfähig ist;

(3) Personen, die an einer Volkshochschule oder einer anderen Einrichtung der Weiterbildung Kurse zum nachträglichen Erwerb der Berufsbildungsreife, der erweiterten Berufsbildungsreife, der Fachoberschulreife oder des Mittleren Schulabschlusses besuchen;

(4) Personen, die einen staatlich anerkannten Berufsvorbereitungslehrgang besuchen;

(5) Praktikanten und Volontäre, sofern die Ableistung eines Praktikums oder Volontariats vor, während oder im Anschluss an eine staatlich geregelte Ausbildung oder ein Studium an einer Hochschule nach den für Ausbildung und Studium geltenden Bestimmungen vorgesehen ist;

(6) Praktikanten und Personen, die durch Besuch eines Verwaltungslehrgangs die Qualifikation für die Zulassung als Beamtenanwärter des einfachen oder mittleren Dienstes erst erwerben müssen, sofern sie keinen Fahrkostenersatz von der Verwaltung erhalten;

Beide Abos dürfen nur abgeschlossen werden, wenn die Ausbildung mindestens 20 Wochenstunden im Semester umfasst.

Allgemeines zu den Tarifbereichen A, B und C

Der Tarifbereich Berlin ist in die Teilbereiche A, B und C gegliedert. Der Teilbereich C gehört gleichzeitig zu den die Stadt umgebenden Landkreisen. Die Stadt Potsdam gehört gleichzeitig dem Teilbereich C des Tarifbereichs Berlin an.

Teilbereich Berlin A:

Berliner Innenstadt bis einschließlich S-Bahn Ring

Teilbereich Berlin B:

außerhalb des S-Bahn Rings bis zur Stadtgrenze

Teilbereich Berlin C:

Berliner Umland (zirka 15 km um das Land Berlin), einschließlich der Stadt Potsdam

VBB-Gesamtnetz
Berlin AB
Berlin BC
Berlin ABC
VBB-Gesamtnetz
Berlin ABC + 1 Landkreis
Berlin ABC + 2 Landkreise