Handeln in Notfällen

Die sichere Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln setzt Rücksichtnahme auf andere Fahrgäste voraus. Deshalb findest du hier Hinweise und Informationen, was du in gewissen Situationen tun kannst und solltest, um deine eigene Sicherheit und die anderer Fahrgäste zu gewährleisten.

Kinder- und Schülergruppen in der U-Bahn

Wenn du eine Gruppe von Kindern betreust, die mit der U-Bahn fahren wollen, beachte bitte, dass sie in den ersten Wagen oder mindestens in den vorderen Teil einsteigen. Stelle Blickkontakt zum Fahrpersonal her und nenne auf Anfrage euer Fahrziel.

Rauchverbot

In allen Fahrzeugen und U-Bahnhöfen gilt Rauchverbot. Auch in den Umsteigetunneln, Aufzügen und Treppenzugängen darf nicht geraucht werden.

Notruf und Nothalt

Zögere nicht, im Falle eines Notfalls, der dich oder andere Fahrgäste betrifft, einen Notruf abzusetzen.

In den U-Bahnzügen findest du oben im Türbereich einen Notrufknopf. Nachdem du diesen betätigt hast, kommt die U-Bahn im nächstmöglichen Bahnhof zum Halten, wo das Zugpersonal dann über eine Sprechverbindung Kontakt zu dir aufnehmen wird. Auf den U-Bahnhöfen kannst du die Notruf- und Informationssäulen benutzen, wenn du Hilfe benötigst.
In der Straßenbahn gibt es eine Sprechanlage, mit der du Hilfe beim Fahrpersonal anfordern kannst. In Bussen kannst du das Fahrpersonal direkt ansprechen.

Halt auf freier Strecke

Bei Halt auf freier Strecke ist das eigenmächtige Aussteigen lebensgefährlich. Verlasse das Fahrzeug daher nur nach Aufforderung durch das BVG-Personal oder durch Rettungskräfte. Hilf dabei soweit möglich älteren, behinderten oder kranken Fahrgästen.

Aggressive Fahrgäste

Kommt es durch aggressive Fahrgäste zu einer bedrohlichen Situation, löse Alarm aus und bitte andere Fahrgäste, dir zu helfen. Bewahre Ruhe und lass dich nicht provozieren.

Rauchentwicklung

Kommt es zu Rauchentwicklung, löse Alarm aus. Verlasse wenn möglich den Gefahrenbereich und hilf anderen Gästen dabei. Solltest du selbst zum Feuerlöscher greifen, denk dabei immer an deine eigene Sicherheit und bring dich nicht selbst in Gefahr.

Nothammer

Im Ernstfall stehen für eine schnelle Evakuierung in U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen Nothämmer zur Verfügung, mit denen die dafür vorgesehenen Scheiben eingeschlagen werden können.

Zeugen

Wenn du eine ungewöhnliche oder gefährliche Situation miterlebt hast, stell dich bitte als Zeuge zur Verfügung. Du kannst dazu das Fahrpersonal ansprechen oder dich über die Informationssäulen melden.