BVG Puzzle

BVG Puzzle

Berlin mit Highlight

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) präsentieren gemeinsam mit Ravensburger und dem Fotografen und Content Creator Paul Ripke drei einzigartige Berlin-Puzzles.

Der Clou: Die Puzzles zeigen Berlin mal nicht im Stil von Fototapeten und Ansichtskarten, sondern von seiner “echten” Seite.

Die Zusammenarbeit mit Paul Ripke macht die auf 1.500 Stück limitierten Puzzles zu einzigartigen Sammlerobjekten, die ab dem 25. September exklusiv in der 3. Etage der Galeria Kaufhof am Alexanderplatz erhältlich sind. Im Rahmen des Exklusivverkaufs wird die Galeria Kaufhof eine eigens für die Aktion geplante Schaufensterdekoration gestalten und die Puzzles im Verkaufsraum der Spielwarenabteilung durch eine Inszenierung hervorheben.

Am Donnerstag, den 24. September werden die drei Motive im Rahmen einer Vernissage mit dem vielsagenden Namen “Puzzle” ab 19 Uhr in der Gipsstraße 11 in Berlin-Mitte präsentiert.
Neben zahlreichen Partnern, Gästen und Journalisten, wird Paul Ripke persönlich aus Los Angeles anreisen, um sein Werk zu enthüllen.

Außerdem gibt es an diesem Abend die Chance, eines von 45 von Paul Ripke handsignierten Puzzles (15 Stück pro Motiv) als Geschenk mit nach Hause zu nehmen.

Am Donnerstag, den 24. September werden die drei Motive im Rahmen einer Vernissage mit dem vielsagenden Namen “Puzzle” ab 19 Uhr in der Gipsstraße 11 in Berlin-Mitte präsentiert.
Neben zahlreichen Partnern, Gästen und Journalisten, wird Paul Ripke persönlich aus Los Angeles anreisen, um sein Werk zu enthüllen.

Außerdem gibt es an diesem Abend die Chance, eines von 45 von Paul Ripke handsignierten Puzzles (15 Stück pro Motiv) als Geschenk mit nach Hause zu nehmen.

Herzlichen Dank!

Danke an alle, die bei der Vernissage dabei waren und herzlichen Glückwunsch an diejenigen, die ein signiertes Puzzle von einem der Motive (U-Bahn gelbFliesen-Grün und Tunnel-Schwarz) mit nach Hause nehmen konnten.

Wer leer ausgegangen ist, muss sich aber nicht ärgern, denn die Puzzle gibt es ab sofort und nur am Wochenende, exklusiv in der 3. Etage der Galeria Kaufhof am Alexanderplatz. Und davon sind noch mal 30 signiert. Also nichts wie hin! Die Pforten der Galeria öffnen um 9:30 und schließen erst um 21:00 wieder. Die Stückzahl ist auf 1.500 Puzzle limitiert und jedes Puzzle kostet 19,99 €.

Alle Erlöse aus dem Verkauf der Puzzle werden gespendet. Weder die BVG, noch Ravensburger oder Paul Ripke verdienen daran auch nur einen Cent. Stattdessen profitiert die Kreuzberger Kinderstiftung, die sich für soziale Projekte in Kreuzberg, Berlin und darüber hinaus einsetzt.